BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

WM-Gold für Rothfuss, Silber für Schaffelhuber | BR24

© picture-alliance/dpa

Andrea Rothfuss

Per Mail sharen

    WM-Gold für Rothfuss, Silber für Schaffelhuber

    Andrea Rothfuss hat bei der alpinen Ski-WM der Behindertensportler in Tarvisio Gold im Riesenslalom gewonnen. Mono-Skifahrerin Anna Schaffelhuber holte Silber. Damit bejubelten beide Sportlerinnen bereits ihre vierte Medaille im vierten Rennen.

    Per Mail sharen

    Die 27-jährige Rothfuss verwies nach zwei Läufen in 2:22,42 Minuten mit 0,7 Sekunden Vorsprung die schon mit drei Titeln dekorierte Top-Favoritin Marie Bochet aus Frankreich auf Rang zwei. "Diese Medaille ist mir noch mehr wert als Slalom-Gold in Sotschi", sagte die Studentin aus Freudenstadt, der von Geburt an der linke Unterarm fehlt. Rothfuss hatte zuvor in der stehenden Klasse bereits zweimal Silber und einmal Bronze geholt.

    Schaffelhuber hinter Lösch

    Die fünfmalige Paralympics-Siegerin Anna Schaffelhuber kam im teils sehr flachen Streckenprofil nicht richtig in Fahrt und landete hinter ihrer österreichischen Dauerrivalin Claudia Lösch. Nach zweimal Gold und einmal Silber ist es auch für die querschnittsgelähmte 24-jährige Regensburgerin die vierte Medaille im vierten Rennen.

    Kreiter kann Titel nicht verteidigen

    Kein gutes Pflaster ist das italienische Tarvisio für Georg Kreiter aus Thanning. Der oberbayerische Doppelweltmeister von 2015 verpasste auch im Riesenslalom die Titelverteidigung und schied wie bereits in der Super-Kombination nach dem ersten Durchgang aus.