Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

WM-Bronze für die Wasserspringer Punzel und Massenberg | BR24

© B5 Sport

Tina Punzel und Lou Massenberg haben bei der Schwimm-WM Bronze im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett gewonnen. Für die Wasserspringer war es die erste Medaille der Titelkämpfe in Gwangju.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

WM-Bronze für die Wasserspringer Punzel und Massenberg

Tina Punzel und Lou Massenberg haben bei der Schwimm-WM Bronze im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett gewonnen. Für die Wasserspringer war es die erste Medaille der Titelkämpfe in Gwangju.

Per Mail sharen
Teilen

Im nicht-olympischen Mixed-Wettbewerb sicherten die Europameister damit die insgesamt sechste deutsche Medaille der Titelkämpfe in Südkorea, für die Wasserspringer war es hingegen die erste. Mit 301,62 Punkten mussten sich Punzel und Massenberg nur knapp den siegreichen Australiern Maddison Keeney und Matthew Carter (304,86) sowie den Kanadiern Jennifer Abel und Francois Imbeau-Dulac (304,08) geschlagen geben.

Wettbewerb ohne die favorisierten Chinesen

Die favorisierten Chinesen hatten den Mixed-Wettbewerb ausgelassen, da sich Yang Hao auf das wichtigere Einzelfinale der Männer vom Turm vorbereitete. Nach elf fernöstlichen Siegen in den elf vorangegangenen Wettbewerben nutzten diesmal die Australier ihre Chance.

Wichtige Platzierungen für die Olympia-Qualifikation

Für Rekordeuropameister Patrick Hausding war bei dieser WM bislang ein vierter Platz sein bestes Ergebnis. Viel wichtiger war für ihn aber der Olympia-Startplatz vom Drei-Meter-Brett. Diesen holte sich auch Punzel im Einzel. Weitere Quotenplätze will der Deutsche Schwimm-Verband beim Weltcup im kommenden Jahr in Tokio holen.