BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Wissenschaftler fordert Studie über Infektionsrate in Stadien | BR24

© BR

Ob und wann in den Stadien wieder Fußball mit Zuschauern gespielt wird, ist weiterhin unklar. Die Möglichkeit einer Studie hat jetzt der bekannte Pharmakologe und Antidopingkämpfer Fritz Sörgel angeregt. Die könnte Abhilfe schaffen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Wissenschaftler fordert Studie über Infektionsrate in Stadien

Ob und wann in den Stadien wieder Fußball mit Zuschauern gespielt wird, ist weiterhin unklar. Die Möglichkeit einer Studie über die Infektionsrate in Stadien hat jetzt der bekannte Pharmakologe und Antidopingkämpfer Fritz Sörgel angeregt.

Per Mail sharen

Der Wissenschaftler will mit einer Studie herausfinden, wie groß die Gefahr einer Infektion eigentlich ist, wenn man zum Profifußball geht.

Blutprobe von 1.000 Fans als Basis

Sörgel möchte die Möglichkeit bekommen, "Daten zu sammeln, um dann wirklich zu einer rationalen Entscheidung zu kommen auf der Basis von Wissenschaft und Statistik". Eine Blutprobe von 1.000 anwesenden Fans soll dabei auf Corona Antikörper getestet werden. So will Sörgel herausfinden, wie viele Zuschauer sich bei solchen Veranstaltungen wirklich infizieren.

DFL zeigt noch kein Interesse an der Studie

Die deutsche Fußball Liga hat sich bei Sörgel bisher noch nicht gemeldet, um so eine Studie anzuschieben. Der Weg zurück ins Stadion ist also noch weit, gerade weil keiner wirklich genau weiß, wie hoch die Ansteckungsgefahr dort ist.