BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Wintertransfer: 1860 profitiert von Weigl-Wechsel | BR24

© picture-alliance/dpa

Julian Weigl und das Logo von Benfica Lissabon

Per Mail sharen
Teilen

    Wintertransfer: 1860 profitiert von Weigl-Wechsel

    Unerwarteter Geldsegen für Fußball-Drittligist TSV 1860 München: Weil Ex-Löwe Julian Weigl für 20 Millionen Euro Ablöse von Borussia Dortmund zu Benfica Lissabon wechselt, kassieren auch die Münchner mit.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Wie Bundesligist Borussia Dortmund bestätigte, verlässt Mittelfeldspieler Julian Weigl den Vizemeister. Nach bestandenem Medizincheck meldete auch der portugiesische Rekordmeister Benfica Lissabon den Transfer als fix. Der 24-Jährige war 2015 von 1860 München nach Dortmund gewechselt und bestritt für die Schwarz-Gelben 171 Pflichtspiele. Sein Vertrag lief noch bis Sommer 2021.

    Wie Benfica auf seiner Internetseite bekannt gab, soll der Transfer in den ersten Januartagen die letzten formalen Hürden nehmen. Die Ablösesumme für Weigl beträgt demnach 20 Millionen Euro. Laut übereinstimmender Medienberichte gehen zehn Prozent der Ablöse an den TSV 1860 München. Der hätte seinen Saisonetat damit praktisch verdoppelt.

    Wechsel war Weigls Wunsch

    "Julian ist mit diesem Wunsch zu uns gekommen, und wir haben - auch aufgrund seiner Verdienste für den Verein - zugestimmt", sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc. Weigl ergänzte: "Ich bedanke mich bei meinen Mannschaftskollegen, den BVB-Mitarbeitern und allen Fans dieses großartigen Klubs für eine tolle Zeit und werde Borussia Dortmund immer im Herzen tragen.» Weigls größter Erfolg im BVB-Trikot war der Gewinn des DFB-Pokals 2017.

    Weigl hatte in den letzten drei Bundesligaspielen des Jahres jeweils über 90 Minuten auf dem Platz gestanden. Allerdings fehlten da Axel Witsel und Thomas Delaney, die Stammkräfte auf seiner Position, verletzt. Unter normalen Umständen war Weigl zuletzt häufig Ersatz. Für die Nationalmannschaft kam Weigl fünf Mal zum Einsatz, zuletzt allerdings vor fast drei Jahren im März 2017.