BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Wintersport: Fehlstart für Skeleton-Pilotinnen | BR24

© dpa-Bildfunk/Caroline Seidel

Skeleton-Pilotin Tina Hermann

Per Mail sharen

    Wintersport: Fehlstart für Skeleton-Pilotinnen

    Die deutschen Skeleton-Pilotinnen haben einen Fehlstart in die Weltcup-Saison hingelegt. Weltmeisterin Tina Hermann vom WSV Königssee kam am Freitag im lettischen Sigulda nur auf Rang sieben.

    Per Mail sharen

    Auf die siegreiche Janine Flock (AUT) hatte Herrmann nach zwei Läufen 1,69 Sekunden Rückstand. Die Österreicherin stellte in 51,49 Sekunden im ersten Durchgang einen Bahnrekord auf. Auf Rang zwei kam Kimberley Bos aus den Niederlanden vor der Lettin Endija Terauda. Die Olympia-Zweite Jacqueline Lölling von der RSG Hochsauerland landete auf Rang acht. Weltcup-Debütantin Hannah Neise vom BRC Winterberg kam auf Rang 13.

    Negative Corona-Tests als Startvoraussetzung

    Ins Risikogebiet Lettland durften nur Sportler mit negativen Corona-Tests, der Zutritt zum Bahngelände in Sigulda erfolgte ebenfalls nur mit bestandenem Test. Zuschauer sind bei den Veranstaltungen des Weltverbandes IBSF nicht zugelassen. Nicht teilgenommen haben Starterinnen aus den USA, Kanada, China, Neuseeland, Australien und Südkorea.