BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Wieder Torwartpech beim 1. FC Nürnberg: Dornebusch verletzt | BR24

© Picture alliance/dpa

Felix Dornebusch

Per Mail sharen

    Wieder Torwartpech beim 1. FC Nürnberg: Dornebusch verletzt

    Das Verletzungspech der Torhüter geht beim 1. FC Nürnberg auch im neuen Jahr weiter. Jetzt hat sich ausgerechnet der erst im November vom Club verpflichtete Felix Dornebusch einen Anriss des Innenbandes am rechten Ellenbogen zugezogen.

    Per Mail sharen

    Der 25-Jährige hat sich im Trainingslager im spanischen Marbella verletzt und fällt nach Vereinsangaben "mehrere Wochen aus". Damit verpasst er auch den Neustart nach der Winterpause am 30. Januar beim Hamburger SV.

    Zuletzt mit guten Leistungen empfohlen

    Für den Schlussmann ist der Zeitpunkt der Blessur extrem ärgerlich. Der bis dahin vereinslose Dornebusch hatte sich nach dem Wechsel zu den Franken mit guten Leistungen bei Trainer Jens Keller für weitere Einsätze im Abstiegskampf empfohlen. Auch beim 5:2 im Testspiel gegen den FC Bayern hielt der Torhüter zuletzt sehr gut.

    Stammkeeper Mathenia nach Kniescheibenbruch wieder auf dem Platz

    Nürnbergs Stammtorwart Christian Mathenia rückt damit jetzt wieder komplett in den Vordergrund. Mehr als drei Monate nach einem Kniescheibenbruch stand der 27-Jährige am vergangenen Freitag in Marbella beim Testspiel gegen den kroatischen Erstligisten NK Osijek in den ersten 45 Minuten erstmals wieder im Tor.

    Verletzungsserie in der Hinrunde

    In der ersten Saisonhälfte waren beim Club zeitweise Mathenia, Lukse und auch der dritte Torwart Patric Klandt verletzt ausgefallen. Der 18-Jährige Benedikt Willert musste beim 1:3 in Bochum einspringen und war überfordert. Das führte damals zur Verpflichtung des Ex-Bochumers Dornebusch.