BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance/dpa
Bildrechte: picture alliance/dpa

Sercan Sararer

Per Mail sharen

    Wende im Vertragsstreit: Sararer bleibt bei Türkgücü

    Sercan Sararer, Aushängeschild des Münchner Drittligisten Türkgücü, verlängert seinen Vertrag in der Landeshauptstadt um drei Jahre bis 2024. Zuvor hatte es Zwist gegeben, der ist jetzt beigelegt.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Noch im April hatte Sararers Berater mitgeteilt, dass der 31-Jährige in der kommenden Saison nicht für Türkgücü spielen werde. Dabei drohte sogar eine Gerichtsverhandlung um eine Klausel, die dem Verein das Recht auf ein Jahr Verlängerung garantierte. Sararer liebäugelte mit einem Wechsel zu Dynamo Dresden, wo mittlerweile Türkgücüs Ex-Trainer Alexander Schmidt an der Seitenlinie steht. Jetzt hat sich das Blatt um 180 Grad gewendet: Der Verein gibt am Sonntag die Vertragsverlängerung bekannt.

    Aushängeschild bleibt

    "Wir haben mit Sercan und seinem Berater sehr intensive und konstruktive Gespräche geführt, dabei haben sich beide Parteien angenähert und einen gemeinsamen Nenner gefunden", erklärte Max Kothny, Geschäftsführer von Türkgücü München: "Dass die Vertragsverlängerung geklappt hat, ist ein großartiges Zeichen für den Verein." Denn Sararer ist Türkgücüs Aushängeschild und war mit elf Treffern und zwölf Torvorlagen der absolute Top-Scorer und Schlüsselspieler der Mannschaft. Der frühere türkische Nationalspieler soll auch in den kommenden Jahren das Gesicht des Vereins sein. Sein Vertrag wird langfristig bis 2024 verlängert.

    Sararer glücklich

    "Ich freue mich riesig, dass ich meinen Vertrag um drei weitere Jahre verlängert habe und kann es kaum erwarten, mit Türkgücü und unserer überragenden Mannschaft in die neue Saison zu starten", erklärte Sararer. In der abgelaufenen Spielzeit landeten die Münchner in der 3. Liga auf Rang 13 und wollen in der nächsten Saison mit dem neuen Trainer Petr Ruman angreifen.