BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance/dpa | Uwe Anspach
Bildrechte: picture alliance/dpa | Uwe Anspach

Taliso Engel

Per Mail sharen

    Weltrekord für fränkischen Para-Schwimmer Taliso Engel

    Ein besseres Omen für die bevorstehenden Paralympics in Tokio hätte es nicht geben können. Der fränkische Para-Schwimmer Taliso Engel ist bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in Berlin Weltrekord geschwommen, und das gleich zweimal.

    Per Mail sharen
    Von
    • Florian Deglmann

    In rund zwei Monaten beginnen die Paralympics in Tokio. Einer, der sich große Chancen auf eine Medaille ausrechnen kann, ist der junge Para-Schwimmer Taliso Engel.

    Taliso Engel schwimmt zweimal Weltrekord

    Erst vor etwas mehr als zwei Wochen wurde er 19 Jahre alt, jetzt hat Engel an einem Tag gleich zwei Schwimmrekorde aufgestellt: Mit 29,31 Sekunden war er bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften (IDM) in Berlin bereits im Vorlauf fast vier Zehntel schneller als der bisherige Weltrekordhalter Uskeke Firdawsbek Musabekow, der mit bis dato 29,68 der Schnellste auf 50 Meter gewesen war. Im Endlauf gelang es Engel, sich sogar noch einmal zu steigern und verbesserte den Spitzenwert auf 29,26 Sekunden.

    Paralympics in Tokio: Franke gilt als Medaillenkandidat

    Taliso Engel wurde in Lauf an der Pegnitz in Mittelfranken geboren. Er trainiert bei der Schwimmabteilung des 1. FC Nürnberg und startet für Leverkusen. Über 100 Meter Brust seiner Klasse der Sehbehinderten ist er Welt- und Europameister. Dementsprechend gilt das junge Schwimmtalent als großer Medaillen-Kandidat für die paralympischen Spiele, die am 24. August in Tokio beginnen. Die IDM in Berlin war für Engel der letzte große internationale Wettkampf vor den Paralympics in Japan.

    18-Jähriger Erlanger schafft gleich drei Weltrekorde

    Bei den IDM war Taliso Engel aber nicht der einzige fränkische Überflieger: Der 18 Jahre alte Josia Topf schwamm nämlich gleich drei Weltrekorde: Über 150 Meter Lagen gelang dem Erlanger in der Startklasse SM2 im Vorlauf und im Finale (3:22,32 Minuten) jeweils eine Bestmarke. Im Vorlauf über 50 Meter Freistil steigerte der Nachwuchsschwimmer den Rekord auf 46,85 Sekunden (S2).

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!