BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Weltcup Klingenthal: Karl Geiger springt an Podest vorbei | BR24

© picture alliance

Karl Geiger beim Weltcup-Springen in Klingenthal

Per Mail sharen

    Weltcup Klingenthal: Karl Geiger springt an Podest vorbei

    Beim Weltcup im sächsischen Klingenthal verfehlte Karl Geiger das Podium und landete mit seinem fünften Platz als einziger deutsche Skispringer unter den Top-Ten. Ryoyu Kobayashi aus Japan holte in diesem Springen seinen ersten Saisonsieg.

    Per Mail sharen

    Auch beim Heim-Weltcup in Klingenthal konnte Karl Geiger seinen Status als derzeit bester deutscher Skispringer bestätigen. Der 26-jährige Oberstdorfer belegte am Sonntag in Sachsen nach Sprüngen auf 132 und 132 Meter den fünften Platz und war der mit Abstand beste Sportler im Team von Bundestrainer Stefan Horngacher. Zweitbester Deutscher war der dreifache Seefeld-Weltmeister Markus Eisenbichler auf dem 15. Rang, was zugleich sein bestes Saisonergebnis bedeutete. Er hatte vor allem mit seinem zweiten Sprung auf 132 Meter geglänzt.

    "Im ersten Durchgang war ich extrem spät. Im Zweiten lief es besser. Der Rhythmus hat gestimmt" Markus Eisenbichler

    Einen rabenschwarzen Nachmittag erlebte hingegen Richard Freitag, der nach seinem ersten Sprung auf 117 Meter zum ersten Mal seit einem Jahr den zweiten Durchgang verpasste.

    Ryoyu Kobayashi holt ersten Saisonsieg

    Den Sieg sicherte sich vor 4.238 Zuschauern in der Vogtland-Arena der Japaner Ryoyu Kobayashi. Mit seinem ersten Sieg in der laufenden Saison verwies er Stefan Kraft aus Österreich den Norweger Marius Lindvik auf die Plätze zwei und drei.