BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Wegen Coronavirus: Triathlon in Roth gefährdet | BR24

© BR"4 Sport

Die Veranstalter des Challenge Roth hoffen noch darauf, dass der Triathlon wie geplant am 5. Juli über die Bühne gehen kann. Allerdings könne man die Entwicklung derzeit nur schwer einschätzen, räumte Rennorganisator Felix Walchshöfer ein.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Wegen Coronavirus: Triathlon in Roth gefährdet

Die Veranstalter des Challenge Roth hoffen noch darauf, dass der Triathlon wie geplant am 5. Juli über die Bühne gehen kann. Allerdings könne man die Entwicklung derzeit nur schwer einschätzen, räumte Rennorganisator Felix Walchshöfer ein.

Per Mail sharen
Teilen

"Derzeit warten wir die Entwicklung bis zum 19. April ab, etwas anderes bleibt uns nicht übrig", sagte Walchshöfer dem BR. Im Hintergrund würde man allerdings auch an einem "Plan B" arbeiten, für den Fall, dass die Corona-Krise eine Durchführung der Veranstaltung nicht zulassen sollte. Eine Absage würde die Organisatoren zwar schwer treffen, "aber nicht so hart, dass es uns als Unternehmen nicht mehr geben würde", sagte Walchshöfer.

"Geht nicht nur um eigene Existenz"

Es gehe aber nicht nur um die eigene Existenz, sondern auch um die Firmen, die von der Team Challenge GmbH regelmäßig beauftragt werden: "Wir arbeiten mit Messebauern zusammen und mit Caterern. Für die ist diese Zeit jetzt auch ganz schwierig". Auch Hotels würden es deutlich spüren, wenn das Rennen im Juli tatsächlich ausfallen sollte. Walchshöfer beziffert die Wertschöpfung, die die Region Roth aus dem Renntag zieht, mit elf Millionen Euro. Obwohl das Corona-Virus derzeit das alles beherrschende Thema ist, sind die angemeldeten Teilnehmer wohl noch sehr zuversichtlich, dass die Veranstaltung stattfinden wird.

Mehrere Triathlon-Veranstaltungen bereits verschoben

Weltweit werden derzeit Triathlon-Veranstaltungen wegen des Corona-Virus verschoben oder abgesagt. Der Ironman Südafrika, der eigentlich in zwei Wochen stattfinden sollte, wurde beispielsweise auf den 15. November verlegt. Auch andere Veranstaltungen der Ironman-Rennserie sind verschoben. Die Internationale Triathlon Union ITU hat alle Rennen, die bis zum 30. April stattfinden sollten, abgesagt. Bei der Challenge Rennserie wurde die Veranstaltung auf Gran Canaria gestrichen.