BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Wegen Corona: "Intensives Testprotokoll" beim FC Bayern | BR24

© Picture alliance/dpa Jan Huebner/Pool

Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic

Per Mail sharen

    Wegen Corona: "Intensives Testprotokoll" beim FC Bayern

    Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat am Rande der Champions-League-Partie in Rom noch einmal die verschärften Corona-Maßnahmen beim Rekordmeister bestätigt. Man habe mit den Spielern ein "intensives Testprotokoll" vereinbart.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Nach einer Reihe von Corona-Fällen im Team sollen die Spieler des FC Bayern München außerhalb des Vereins die Kontakte komplett runterfahren. "Wir haben tatsächlich die Maßnahmen verschärft. Wir haben ein dezidiertes Testprotokoll vereinbart. Da sind doppelte Testungen drin, PCR- und Antigen-Test und selbstverständlich versuchen wir, Kontakte einzuschränken. Wir versuchen, dass von außen keine weitere Infektionen in die Mannschaft kommen", erklärte Salihamidzic.

    Erste Tests an Spieltagen um 7 Uhr

    Vor dem Abflug hatte bereits Trainer Hansi Flick betont, dass bei den Bayern künftig jeden Tag getestet werde - "am Spieltag morgens um 7 Uhr", sagte Flick. Die Stars sollen nur noch zwischen dem Trainingszentrum an der Säbener Straße und ihrem Zuhause pendeln. "Damit müssen wir leben. Das sind die Dinge, die uns vielleicht noch eine längere Zeit begleiten", klagte der Coach.

    Serie positiver Corona-Tests

    Zuletzt war der französische Fußball-Weltmeister Benjamin Pavard positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zuvor mussten Thomas Müller, Leon Goretzka und Javi Martínez nach positiven Corona-Tests in Quarantäne.