BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

"We call it a Klassiker": Gerd Müller - der "Bomber der Nation" | BR24

© BR

Gerd Müller war der beste Stürmer seiner Zeit, seine Torquote ist unerreicht. In seinem Porträt zeigt Autor Thomas Klinger aber auch, dass sich hinter dem einstigen Wunderstürmer ein schüchterner Mensch mit Problemen verbirgt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

"We call it a Klassiker": Gerd Müller - der "Bomber der Nation"

Der Coronavirus zwingt auch den Sport in die Pause - aber auf ihr tägliches Sportschmankerl müssen Sie bei uns nicht verzichten! Die BR-Sportredaktion bringt täglich Archivperlen ins Web. Zum Auftakt: FC-Bayern Legende Gerd Müller.

Per Mail sharen
Teilen

Gerd Müller war der beste Stürmer seiner Zeit, seine Torquote ist unerreicht: In 427 Bundesligapartien traf er 365 Mal, in 62 Länderspielen 68 Mal ins Schwarze. Genauso beeindruckend ist seine Titelbilanz: Das DFB-Team schoss der "Bomber der Nation" 1974 zum WM-Titel, wurde zudem 1972 Europameister.

Beim FC Bayern München war Müller eine Säule jenes legendären Teams, das in den 1960er- und 1970er-Jahren die Basis für den späteren Weltverein legte. In dieser Zeit wurde er mit den Bayern je vier Mal Deutscher Meister und Pokalsieger, gewann drei Mal den Europapokal der Landesmeister, einmal den Europapokal der Pokalsieger und einmal den Weltpokal.

Die Alkoholsucht packt den Wunderstürmer

BR-Autor Thomas Klinger hat in den Archiven gestöbert und interessante Zeitzeugen interviewt. In seinem Porträt zeigt er auch, dass sich hinter dem einstigen Wunderstürmer ein schüchterner Mensch mit Problemen verbirgt. Sein Verein, der FC Bayern, half dem früheren Torjäger, die Alkoholsucht zu überwinden und beschäftigte ihn als Co-Trainer der zweiten Mannschaft.

Dabei betreute Müller auch seinen Namensvetter Thomas, der heute selber ein Weltstar ist. Wenige Wochen vor Gerd Müllers 70. Geburtstag machte der FC Bayern publik, dass der frühere Wunderstürmer an Alzheimer leidet. Auch dieser traurige Aspekt ist im BR-Porträt freilich ein Thema.

"We call it a Klassiker" - das BR-Sport-Archiv

Der Sport pausiert wegen des Coronavirus. BR24 Sport hilft Ihnen mit etwas Ablenkung in diesen schwierigen Zeiten: Die BR-Sportredaktion hat sich in die Tiefen des BR-Archivs begeben und bringt Sport-Klassiker, Dokus, Reportagen, Porträts und Gespräche in die digitale Welt – täglich neu bei BR24 Sport und in der BR Mediathek.

Darunter Archivschätze wie Filme über Uli Hoeneß, Gerd Müller, Günter Netzer, Sondersendungen wie die 1.500. Blickpunkt-Sport-Jubiläumsausgabe, die Überraschungsparty zum 60. Geburtstag von Rosi Mittermaier, Europapokalklassiker vom FC Bayern, 100 Jahre 1.FC Nürnberg, die Biathlon-WM-Festspiele in Ruhpolding, 17 Folgen zu den Olympischen Spiele 1972 München, die WM-Triumphe der deutschen Nationalmannschaft und vieles mehr.