Andreas Obst, FC Bayern Basketball
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Andreas Obst, FC Bayern Basketball

Per Mail sharen
Artikel mit Audio-InhaltenAudiobeitrag

Vor den Play-offs: Wie stark sind die FC Bayern Basketballer?

Die Basketballer des FC Bayern starten in die Play-offs. Nachdem BBL-Pokal soll das Double an der Isar gefeiert werden. Doch zuletzt fehlte es dem Team von Andrea Trinchieri an Konstanz. Wie weit geht es für den FCBB?

Über dieses Thema berichtet: BR24 am .

Kurz vor dem Auftakt der Play-offs in der Basketball-Bundesliga (BBL) hat Bayern Münchens Geschäftsführer Marko Pesic von seinem Team gefordert, Titelträume zumindest vorerst beiseitezuschieben. Der Tabellendritte der Hauptrunde dürfe nicht "über die Meisterschaft" nachdenken, sagt der 46-Jährige im Interview mit der Abendzeitung, sondern müsse sich "voll auf Göttingen konzentrieren. Das ist ein sehr unangenehmes Team." Die Niedersachsen haben nach zwölfjähriger Abstinenz ihr Ticket für die Meisterrunde gelöst, daher haben sie "nichts zu verlieren", betont Pesic. Der FC Bayern empfängt am Dienstag (20.30 Uhr) die BG Göttingen im Audi Dome und startet mit diesem Spiel in die Play-offs.

Für viele gehören sie neben Bonn und Alba Berlin zu den Favoriten auf den Meistertitel. Doch so richtig in Hochform präsentierten sich die Münchener, die zuletzt 2019 den Meistertitel holten, nicht. Die letzten drei Partien der BBL-Hauptrunde gingen allesamt verloren. Von "blutleeren Vorstellungen" der Bayern war in den Medien die Rede.

Wie schwer wiegt der Ausfall der Leistungsträger?

Trainer Andrea Trinchieri versucht zu beschwichtigen, er habe zum Schluss bewusst Spieler geschont und verweist auf den Pokalerfolg: "Als wir wirklich da sein mussten – im Pokal –, waren wir da." Beim Sieg gegen Oldenburg waren aber noch drei Leistungsträger dabei: Vladimir Lucic, Othello Hunter und Augustine Rubit fallen verletzt für die Play-offs aus.

"Der Leader muss die Mannschaft sein, der Zusammenhalt, die Emotionen, die wir an den Tag legen." Marko Pesic, Geschäftsführer FC Bayern Basketball

"Das müssen wir zusammen wettmachen, auch mit den Fans", fordert Pesic. Die Bayern brauchen also einen neuen Leader - einen wie Andreas Obst. "Ich fühle mich dazu gezwungen, vorne mit voran zu gehen", sagt der Nationalspieler im Interview mit BR24Sport. Obst will helfen, nach dem Pokalerfolg den zweiten Titel in dieser Saison zu feiern. Vergangenes Jahr reichte es nach einer anstrengenden Euroleague-Saison nur zum Vize-Meister.

"Sicher sind wir der Favorit, aber Göttingen wird mit viel Selbstvertrauen kommen, nachdem sie das letzte Spiel gegen uns gewonnen haben. Wir müssen ihnen in den beiden Heimspielen zeigen, dass für sie hier nichts zu holen ist", fordert der Shooting Guard. Einen ersten Beweis dafür müssen sie am Dienstag liefern.

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels wurde der Gegner der Bayern Basketballer falsch genannt - das Team von Trainer Trinchieri spielt gegen Göttingen, nicht Göppingen.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!