| BR24

 
 

Bild

Szene aus dem Halbfinal-Play-off Alpenvolleys gegen Berlin
© picture-alliance/dpa

Autoren

BR Sport
© picture-alliance/dpa

Szene aus dem Halbfinal-Play-off Alpenvolleys gegen Berlin

Die Berlin Recycling Volleys haben im Play-off-Halbfinale der Volleyball-Bundesliga für eine Vorentscheidung gesorgt. Der Titelverteidiger feierte im dritten Spiel der Best-of-five-Serie bei den Alpenvolleys Haching mit 3:1 (25:19, 25:19, 16:25, 25:18) den zweiten Sieg und kann nun mit einem weiteren Erfolg am Karsamstag (20.04.) in der Berliner Max-Schmeling-Halle ins Finale einziehen. Der Endspiel-Gegner steht bereits fest: Volleyball-Rekordmeister VfB Friedrichshafen setzte sich gegen die SVG Lüneburg ohne Niederlage durch.

Berlin leistet sich nur kurze Schwächephase

Vor 2.400 Zuschauern in der Olympiahalle in Innsbruck leisteten sich die Gäste nach souveränem Beginn im dritten Durchgang eine Schwächephase und brachten den Gegner zurück ins Spiel. Doch im vierten Satz machte die Mannschaft von Trainer Cedric Enard alles klar.