BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Volleyball-Pokalderby: Herrsching mit der S-Bahn nach Haching | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© Kilian Medele

TSV Herrsching mit der S-Bahn nach Haching

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Volleyball-Pokalderby: Herrsching mit der S-Bahn nach Haching

Spitzenvolleyball hat es in Unterhaching seit dreieinhalb Jahren nicht mehr gegeben. Im Pokal treffen die Alpenvolleys heute auf den TSV Herrsching - ein Derby mit besonderen Vorzeichen.

Per Mail sharen

Die Alpenvolleys gehen als Favorit in das Pokalduell. Ein Team, dass entstanden ist, weil es Serienmeister Innsbruck in Österreich langweilig geworden ist. Durch die Kooperation mit Haching und einer Wildcard dürfen die Tiroler jetzt in der Deutschen Bundesliga starten. Die ersten drei von vier Ligapartien konnten sie gewinnen, die Herrschinger dagegen sind nicht ganz so gut in die Saison gestartet. Die Bilanz: Nur ein Sieg aus drei Spielen, auch wenn etwas Pech dabei war. Nun fehlt jetzt Trainer Max Hauser auch noch der neue Außenangreifer Slawomir Zemlik nach einem Kreuzbandriss.

Aber Herrsching ist immer für eine Überraschung gut - auf und neben dem Spielfeld. Einmal ist das Team per Anhalter zu einem Bundesligaauswärtspiel gereist. Nach Haching können sie jetzt reisekostensparend mit der S-Bahn fahren und das werden wohl auch viele Fans machen. Und auch die Hachinger Volleyballfans sollten zahlreich kommen. Richtig viel sportliche Spitzenklasse wird es in dieser Saison nämlich nicht zu sehen geben. Nur im Pokal und in drei Bundesligapartien spielen die Alpenvolleys in der Münchner Vorstadt. Die restlichen Heimspiele finden in Innsbruck statt.