BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Viererbob-Pilot Friedrich gewinnt und ist Rekordweltmeister | BR24

© BR

Francesco Friedrich hat zum Abschluss seiner Heim-WM nach dem Zweierbob-Rennen auch das im Viererbob gewonnen und darf sich nun Rekordweltmeister nennen. Die deutschen Bob-Piloten feierten in Altenberg den zweiten Dreifach-Triumph der WM-Geschichte.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Viererbob-Pilot Friedrich gewinnt und ist Rekordweltmeister

Francesco Friedrich hat zum Abschluss seiner Heim-WM nach dem Zweierbob-Rennen auch das im Viererbob gewonnen und darf sich nun Rekordweltmeister nennen. Die deutschen Bob-Piloten feierten in Altenberg den zweiten Dreifach-Triumph der WM-Geschichte.

Per Mail sharen

Friedrich führte bei einem der engsten WM-Rennen der vergangenen Jahre einen deutschen Dreifachsieg an: Fünf Hundertstelsekunden trennten ihn nach vier Läufen vom Berchtesgadener Johannes Lochner. Nico Walther (Oberbärenburg) holte mit 0,23 Sekunden Rückstand die Bronzemedaille.

Rücktritt nach Bronze

Nach der Siegerehrung gab Walther sein Karriereende bekannt. "Das war eine spezielle WM, nämlich meine letzte", sagte der 29-Jährige. Mit der Medaille, die er sich vor der WM erhofft hatte, glückte dem zweimaligen Vize-Weltmeister und Silbermedaillengewinner im Vierer bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang ein erfolgreicher Abschluss einer unglücklich begonnenen Saison. Noch vor dem Saisonstart war Walther mit seinem Bob beim Training in Altenberg gestürzt und hatte sich den Halswirbel angebrochen. "Mein Arzt hat mir gesagt, dass ich kurz vor der Querschnittslähmung stehe", nannte Walther seine Beweggründe, "ich bin nicht mehr bereit, auf die letzte Hundertstel zu gehen. Es gibt wichtigeres als Sport."

Erster Dreifachsieg bei der WM 2017

Enger ging es nur 2017 zu, als Friedrich und Lochner am Königssee zeitgleich Weltmeister wurden. Damals sorgte Walther als Dritter für den ersten Dreifachsieg in der mehr als 90-jährigen WM-Geschichte. In Altenberg wiederholte das Trio nun dieses Kunststück.

Neunter WM-Titel für Friedrich

Olympiasieger Friedrich, der nun bei vier Großereignissen in Serie jeweils Gold im Zweier und Vierer gewann, steht jetzt bei neun WM-Titeln. Damit stellte er die Rekordmarke des Italieners Eugenio Monti ein, der seine Erfolge vor rund 60 Jahren gefeiert hatte.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!