BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Vier neue Sportarten bei European Championships in München | BR24

© BR

Die European Championships in München 2022 kriegen Verstärkung. Beachvolleyball, Klettern, Kanu und Tischtennis kommen zu den fünf bisherigen Sportarten dazu. Ein Erfolg für das neue Konzept.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Vier neue Sportarten bei European Championships in München

Die European Championships in München 2022 kriegen Verstärkung. Beachvolleyball, Klettern, Kanu und Tischtennis kommen zu den fünf bisherigen Sportarten dazu. Ein Erfolg für das neue Konzept.

1
Per Mail sharen

Die Idee der European Championships gibt es erst seit 2018. Alle vier Jahre sollen zur selben Zeit Europameisterschaften verschiedener Sportarten ausgetragen werden. Für die Zuschauer entsteht also ein aufregendes und vielseitiges Sport-Programm, ähnlich den Olympischen Spielen.

In der Erstausgabe 2018 fanden über zehn Tage hinweg sechs Europameisterschaften im schottischen Glasgow und die Leichtathletik-EM in Berlin gleichzeitig statt. Ende des vergangenen Jahres hatte München den Zuschlag für die zweite Ausgabe des Konzepts bekommen. Die European Championships 2022 sollen vom 11. bis zum 21. August 2022 stattfinden.

Neun Sportarten in München dabei

Jetzt die nächste gute Nachricht: Statt bisher nur fünf sind nun insgesamt neun Sportarten an dem Sport-Spektakel beteiligt. Neben Leichtathletik, Radsport, Turnen, Rudern und Triathlon sind auch Beachvolleyball, Klettern, Kanu und Tischtennis dabei.

"Ich freue mich, dass wir für die European Championships 2022 noch mehr Sportarten gewinnen konnten als zunächst geplant", sagte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter. Die Wettkämpfe sollen vor allem im Olympiapark einschließlich Olympiastadion und Olympiahalle ausgetragen werden.

Olympiapark, Regattastrecke, Königsplatz

Sollte die neue Basketball-Halle rechtzeitig fertig sein, könnte dort Tischtennis gespielt werden. Alternativ stünde die aktuelle Basketball-Spielstätte "Audi Dome" zur Verfügung. Radfahren findet auf dem Münchner Messegelände statt, Rudern und Kanu auf der olympischen Regattastrecke in Oberschleißheim.

Die neu dazugekommenen Sportarten Klettern und Beachvolleyball wollen die Veranstalter im Freien in der Münchner Innenstadt präsentieren, derzeit ist der Königsplatz der favorisierte Ort. Rund 4.400 Sportlerinnen und Sportler aus ganz Europa werden erwartet.

"Ich freue mich über diese Entscheidung als Bundesminister, als sportbegeisterter Mensch und als Bayer ganz außerordentlich." Bundesinnenminister Horst Seehofer

50 Jahre Olympische Spiele

Für die bayerische Landeshauptstadt markieren die Meisterschaften auch ein Jubiläum anderer Art. Fünfzig Jahre nach den Olympischen Spielen in 1972 findet in München wieder eine bedeutsame Sportgroßveranstaltung statt.

Die ehemaligen olympischen Sportstätten können somit wieder ihre Pforten öffnen und mit Olympiapark- und Stadion sind auch die logistischen Bedingungen gegeben, um Sportler und Fans aus ganz Europa zu begrüßen.

© BR

Aus dem Archiv von BR Sport: München hatte sich beworben, die erste Stadt zu werden, die sowohl Olympische Sommer- wie auch Winterspiele ausrichten darf. Vor der Vergabe der Spiele 2018 war Thomas Klinger in München auf Spurensuche.