BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Vertrag nicht verlängert: Elias Harris verlässt Brose Bamberg | BR24

© picture alliance/Heiko Becker

Beenden nach sieben Jahren die Zusammenarbeit: Brose Bamberg und Elias Harris.

Per Mail sharen

    Vertrag nicht verlängert: Elias Harris verlässt Brose Bamberg

    Nach sieben Jahren trennen sich Brose Bamberg und Kapitän Elias Harris. Wie der Basketball-Bundesligist mitteilt, werde der auslaufende Vertrag mit dem 30-Jährigen nicht verlängert. Auch zwei weitere Spieler werden den Klub verlassen.

    Per Mail sharen

    Elias Harris trägt künftig nicht mehr das Trikot von Brose Bamberg. Nach sieben Jahren werde der auslaufende Vertrag mit dem 30-Jährigen nicht verlängert, gab der Klub auf seiner Website bekannt.

    Harris holt fünf Titel mit Brose Bamberg

    Harris war während der Spielzeit 2013/2014 von den Los Angeles Lakers nach Bamberg gekommen. Dort feierte er drei Deutsche Meisterschaften und gewann zwei Mal den BBL-Pokal. Wenn er auf seine Zeit in Bamberg zurückblicke, sei er sehr stolz. Es sei nicht immer leicht gewesen, aber ich war immer dankbar, für Bamberg spielen zu dürfen, so der 36-malige deutsche Nationalspieler.

    Verwirrung über Gehaltskürzung von Kapitän Harris

    Anfang April diesen Jahres hatte Harris für Aufsehen gesorgt, weil er einer coronabedingten Gehaltskürzung angeblich nicht zugestimmt habe. Über einen Anwalt habe sich Harris gegen ein Statement von Michael Stoschek, Aufsichtsratsvorsitzender von Brose Bamberg, gewehrt. Stoscheck sei enttäuscht gewesen, dass Harris seiner Vorbildrolle nicht gerecht wurde. Das Statement über seinen Mandanten sei inhaltlich falsch, teilte Harris Anwalt mit.

    Brose Bamberg nimmt zwei Vertragsauflösung vor

    Wie Brose Bamberg in dem Schreiben außerdem bekannt gibt, werden auch Tre‘ McLean und Assem Marei künftig nicht mehr für den Verein auflaufen. Der Klub ziehe damit die in den jeweiligen Verträgen verankerte Ausstiegsklausel. "Vor dem Hintergrund unseres Budgets der nächsten Spielzeit haben wir uns für eine Vertragsauflösung entschieden. Es ist wichtig, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt", erklärte Bambergs Sportdirektor Leo de Rycke.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!