BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Verbandsstreit: Spaltung des bayerischen Sports droht | BR24

© BR24 Sport

In Regensburg haben sich rund die Hälfte der bayerischen Sportfachverbände getroffen. Sie fühlen sich vom Bayerischen Landessportverband (BLSV) nicht gut genug vertreten. BLSV-Präsident Jörg Ammon widerspricht.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Verbandsstreit: Spaltung des bayerischen Sports droht

In Regensburg haben sich rund die Hälfte der bayerischen Sportfachverbände getroffen. Sie fühlen sich vom Bayerischen Landessportverband (BLSV) nicht gut genug vertreten. BLSV-Präsident Jörg Ammon widerspricht.

Per Mail sharen

Die Sportfachverbände, die an dem Treffen teilnahmen, darunter auch der Bayerische Fußballverband (BFV), fühlen sich in der Struktur des BLSV nicht ausreichend berücksichtigt. Sie haben nun beschlossen, am 12. Oktober mit "Team Sport Bayern“ einen eigenen Verband zu gründen.

"Wir haben ein Positionspapier formuliert. Darin kommt zum Ausdruck, dass wir dieses Geschäftsfeld, eine eigene Abteilung im Hauptamt des BLSV, benötigen", sagt Alfons Hölzl, Sprecher von Team Sport Bayern: ."Wir haben von März bis Juli Verhandlungen geführt. Leider konnten wir dieses Ziel nicht erreichen, so dass wir nun zu dem Schluss gekommen sind: Es ist wichtig, einen eigenen Verband damit zu betrauen."

BLSV verweist auf Kompromissvorschlag

Dem widerspricht BLSV-Präsident Jörg Ammon: "Der Bayerische Landessportverband ist seit 75 Jahren Ansprechpartner für 12.000 Sportvereine, in denen 4,6 Millionen Menschen ihrem Sport nachgehen und 56 Sportfachverbände. Für uns liegt ein Kompromissvorschlag des Aufsichtsrates auf dem Tisch. Den gilt es abzuarbeiten und umzusetzen."

Team Sport Bayern will zwar unter dem Dach des BLSV bleiben, aber nach außen wollen sie sich nicht mehr vom BLSV vertreten lassen. "Team Sport Bayern hat das politische Mandat, für alle Sportfachverbände, die sich dort versammeln, zu sprechen", so Hölzl. Ammon hält dagegen: "Wir haben im BLSV bereits 56 Sportfachverbände mit einem eigenen Sportbeirat, die dort vertreten werden. Da sind alle von Team Sport Bayern auch mit drin. Und ich denke, wir können das auch gemeinsam in unserer Stärke weiterentwickeln."

Mit einer Resolution an Innenminister Joachim Herrmann ist Team Sport Bayern schon ohne den BLSV aufgetreten. Es droht eine Spaltung des bayerischen Sports.