Läufer
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Läufer

    > Sport >

    Veranstaltungstipp 17. Hainberglauf im Steinachtal

    Veranstaltungstipp 17. Hainberglauf im Steinachtal

    Laufen, Schwitzen, Spenden! Das ist das Motto des Hainberglaufs im fränkischen Steinachtal. Am Samstag, 26. November, können Läuferinnen und Läufer den Berg erzwingen und dabei Gutes tun – nicht nur für sich selbst.

    Auf einer Strecke von 12,9 Kilometer können die Teilnehmenden des 17. Hainberglaufs die Ausblicke des Steinachtals genießen, welches zu einem der schönsten Teile des Frankenwaldes zählt.

    Der erste Abschnitt hat es in sich. Vier Kilometer geht es nur bergan, rauf auf den Hainberg mit einem Höhenunterschied von 300 Metern. Das könnte selbst geübte Läuferinnen und Läufer zu einer kurzen Geh-Einheit zwingen. Oben angekommen hat man das Schlimmste hinter sich und kann danach den Berg wieder runter ins Ziel "rollen".

    Kilometer machen und Wünsche erfüllen

    Wie in den Jahren zuvor zahlen die Teilnehmenden keine Startgebühr. Stattdessen gibt es eine Spendenbox. In diesem Jahre gehen die Spendengelder an die Organisation "ASB-Wünschewagen". Dieser erfüllt schwerstkranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Wunsch.

    Am Hainberglauf darf jeder teilnehmen, der sich zutraut, 13 Kilometer am Stück zu laufen. Gehen oder Walken ist selbstverständlich auch erlaubt. Eine Anmeldung ist bis zum Lauftag, 10 Uhr, möglich, eine Nachmeldung gibt es nicht. Start für den 17. Hainberglauf ist um 13 Uhr.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!