BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Überraschung beim 1. FC Nürnberg: Rekordeinkauf Misidjan geht | BR24

© picture-alliance/dpa

Virgil Misidjan

Per Mail sharen

    Überraschung beim 1. FC Nürnberg: Rekordeinkauf Misidjan geht

    Flügelstürmer Virgil Misidjan verlässt überraschend den 1. FC Nürnberg. Der Niederländer wechselt in seine Heimat zum PEC Zwolle. 2018 war Misidjan für drei Millionen Euro aus Bulgarien gekommen und ist damit der bisherige Rekordeinkauf des Clubs.

    Per Mail sharen
    Von
    • Bernd R. Eberwein

    Virgil Misidjan verlässt den 1. FC Nürnberg und wechselt mit sofortiger Wirkung zum niderländischen Erstligisten PEC Zwolle. Dies teilte der Club mit.

    "Virgil ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, den FCN verlassen zu wollen", sagt Nürnbergs Sportvorstand Dieter Hecking auf der Homepage des Vereins. Misidjan kämpfte nach einem Kreuzbandriss um den Anschluss und wollte mehr Einsatzzeiten.

    Drittes Kind ist unterwegs

    Die konnte ihm der 1. FC Nürnberg nicht zusichern, so Hecking. Zudem erwartet Misidjans Frau das dritte gemeinsame Kind, schon seit Weihnachten ist der 27-Jährige in der Heimat und will dauerhaft näher bei der Familie sein.

    "Aus diesen Gründen haben wir dem Wunsch entsprochen", so Hecking weiter: "Wir wünschen Virgil nur das Beste. Vor allem, dass er verletzungsfrei und weiterhin fröhlich bleibt."

    Rekordtransfer für drei Millionen Euro

    Virgil Misidjan war vor der Saison 2018/19 für drei Millionen Euro vom bulgarischen Erstligisten Ludogorez Rasgrad an den Valznerweiher gewechselt. Insgesamt spielte er 26 Mal für die MIttelfranken und erzielte einen Treffer.

    Vor der Saison 2019/20 hatte sich Misidjan einen Kreuzbandriss zugezogen und war lange ausgefallen. In der aktuellen Spielzeit ist er bisher nur zu drei Kurzeinsätzen gekommen.

    Misidjan kann den Club angeblich ablösefrei verlassen. Nach Simon Rhein ist er der zweite Abgang des 1. FC Nürnberg rund um die Winterpause.