Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

U21-EM-Halbfinale: Brutale Hitzeschlacht erwartet | BR24

© BR Sport

Vor dem U21-Halbfinale der deutschen Mannschaft gegen Rumänien steht das Thermometer im Mittelpunkt. Die DFB-Elf erwartet einen eingeschworenen Gegner - kann trotz zweier angeschlagener Akteure aber aus dem Vollen schöpfen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

U21-EM-Halbfinale: Brutale Hitzeschlacht erwartet

Vor dem U21-Halbfinale der deutschen Mannschaft gegen Rumänien steht das Thermometer im Mittelpunkt. Die DFB-Elf erwartet einen eingeschworenen Gegner - kann trotz zweier angeschlagener Akteure aber aus dem Vollen schöpfen.

Per Mail sharen
Teilen

Mit Temperaturen bis zu 40 Grad rechnet BR-Reporter Andre Siems beim Halbfinalspiel in Bologna. Der U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz hat deshalb die Klimaanlagen in den Hotelzimmern hochgedreht - ein Trick, damit sich seine Spieler akklimatisieren können.

Gegner Rumänien nicht unterschätzen

Gegner Rumänien sei "eine gewachsene Mannschaft mit riesigem Zusammenhalt", meint Siems. Star ist Ianis Hagi, der Sohn der rumänischen Fußballlegende Gheorghe Hagi, der für den FC Barcelona und Real Madrid spielte.

Tah und Richter angeschlagen

Jonathan Tah und Marco Richter sind beim DFB-Team angeschlagen, stehen aber für einen Einsatz zur Verfügung. "Man kann aus dem Vollen schöpfen", schildert Siems die Situation.