BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Triumph im Doppel: Siegemund feiert Titelgewinn bei US Open | BR24

© dpa-Bildfunk/Frank Franklin Ii

Laura Siegemund (Archiv)

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Triumph im Doppel: Siegemund feiert Titelgewinn bei US Open

Laura Siegemund hat bei den US Open Tennisgeschichte geschrieben. Als erste Deutsche seit Claudia Kohde-Kilsch 1985 hat die 32-Jährige aus Metzingen den Doppelwettbewerb der Frauen gewonnen.

Per Mail sharen

Siegemund besiegte mit ihrer Partnerin Wera Swonarewa aus Russland die an Nummer drei gesetzten Nicole Melichar/Xu Yifan (USA/China) 6:4, 6:4 in 1:19 Stunden Spielzeit und feierten den sensationellen Turniersieg. Die 34-Jährige, die mit Swonarewa als ungesetztes Doppel ins Finale stürmte, hatte 2016 bei den US Open schon im Mixed triumphiert. Nun schaltete sie mit ihrer Partnerin beim ersten gemeinsamen Turnier unter anderem die an Nummer sieben gesetzten Wiktoria Asarenka/Sofia Kenin (Belarus/USA) und die an Position zwei geführten Titelverteidiger Aryna Sabalenka/Elise Mertens (Belarus/Belgien) aus und verdiente sich den Auftritt im Arthur-Ashe-Stadion redlich.

Siegemund mit herausragender Leistung

Das deutsch-russische Duo startete hochkonzentriert und schaffte ein frühes Break zum 2:1. Siegemund spielte phasenweise herausragend und nach 41 Minuten war der erste Satz unter Dach und Fach. Im zweiten Durchgang nahmen Siegemund/Swonarewa sofort ihren Gegnerinnen den Aufschlag ab und ließen sich den großen Triumph nicht mehr nehmen.

© BR/TimBrockmeier

Laura Siegemund: "Ich spiele sehr gut Doppel, und ich habe das auch schon öfter gezeigt, aber halt nicht auf so einer großen Bühne. Ich war immer davon überzeugt, dass ich mit der richtigen Partnerin auch so ein Turnier gewinnen kann."