Triathletin Anne Haug läuft während des Marathons beim Challenge Roth 2022 an unzähligen Zuschauern vorbei.
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Daniel Karmann

Triathletin Anne Haug startet mit Vorfreude und etwas Nervosität in die neue Wettkampfsaison.

Per Mail sharen
Artikel mit Audio-InhaltenAudiobeitrag

Triathlon: Anne Haug startet "nervös" in neue Wettkampf-Saison

Triathletin Anne Haug startet am Samstag beim Ironman auf Lanzarote in die neue Wettkampfsaison. Nach einer verletzungs- und krankheitsfreien Vorbereitung ist das ein erster Formcheck für die Saison-Highlights: Challenge Roth und die WM auf Hawaii.

Über dieses Thema berichtet: Regionalnachrichten Franken am .

Am Samstag startet Triathletin Anne Haug beim Ironman 70.3 Lanzarote in die neue Wettkampfsaison. Bei dem Mitteldistanzrennen stehen für die Ironman-Weltmeisterin des Jahres 2019 und amtierende Challenge Roth-Siegerin 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Rad fahren und ein Halbmarathon über 21 Kilometer auf dem Programm.

Saisonvorbereitung ohne Krankheit und Verletzungen

Im Gespräch mit BR24 schildert die 40-Jährige, dass sie sich jedes Jahr auf der Kanareninsel Lanzarote auf die Saison vorbereite: "Ich hab den ganzen Winter hier trainiert, das ist schon meine zweite Heimat." Und diese Vorbereitung lief gut: Keine Verletzungen, keine Krankheiten, sagt die Athletin.

Beste Voraussetzungen, um an die Ergebnisse aus den Vorjahren anzuknüpfen: Zweimal konnte die Bayreutherin auf Lanzarote siegen, einmal wurde sie Zweite - und trotzdem ist sie extrem nervös vor dem Saisonstart: "Rennen kann man nicht simulieren, sondern da muss man an der Startlinie stehen. Von daher ist es immer ein gemischtes Feeling vor dem ersten Saisonrennen - aus Vorfreude, aber auch aus Nervosität. Ich werde mich aber auf jeden Fall an die Startlinie stellen und alles geben, was in mir drin ist und hoffe auf ein gutes Rennen."

Challenge Roth ist für Anne Haug "bayerische Weltmeisterschaft"

Kommt Haug ins Ziel, ist sie außerdem für die Weltmeisterschaft auf Hawaii im Oktober qualifiziert, wo sie 2022 als Dritte ins Ziel kam. Hawaii ist eines ihrer Saison-Highlights, neben dem Challenge Roth am 25. Juni. Bei dem in diesem Jahr extrem stark besetzten Wettbewerb – alle Weltmeisterinnen seit 2015 werden starten – möchte Haug ihren dritten Sieg in Folge in ihrer fränkischen Heimat feiern.

"Dieses Jahr wird’s ein mega-hartes Rennen, die ganze Weltelite ist am Start. Das sind quasi die bayerischen Weltmeisterschaften in Roth. Ich hoffe, da meine absolute Topform zu haben und die muss man auch haben, wenn man da vorne mitspielen will." Anne Haug, Triathletin

Saisonauftakt entscheidet über weiteres Training

Nach dem Saisonauftakt auf Lanzarote wird die Athletin zusammen mit ihren Trainern die nächsten Schritte planen, beispielsweise ein weiteres Trainingslager oder ein Höhentraining. Der grobe Wettkampfplan steht bereits, das "Feintuning" wird dann nach dem Rennen am Wochenende vorgenommen: "Der nächste Wettkampf werden dann die European Opens auf Ibiza sein", erklärt Haugg. Gesetzt sind natürlich auch die beiden großen Rennen in Roth und auf Hawaii.

Andi Dreitz startet ebenfalls auf Lanzarote in die Saison

Auch der aus Michelau in Oberfranken stammende Andi Dreitz wird auf Lanzarote an den Start gehen. Er musste vergangene Saison lange pausieren, nachdem er im Mai 2022 bei der Weltmeisterschaft in Utah schwer gestürzt war. Dabei hatte er sich eine Wirbelverletzung und eine schwerwiegende Muskelverletzung am Oberschenkel zugezogen. Lange war unklar, ob Dreitz seine Profi-Karriere fortsetzen kann. Auf seinen Start beim Challenge Roth, den er 2019 als erster Franke gewinnen konnte, musste er vergangenes Jahr verletzungsbedingt verzichten.

Das ist die Europäische Perspektive bei BR24.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!