Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Trainer Wörle verlässt die Bayern-Frauen zum Saisonende | BR24

© Picture alliance/dpa

FCB-Frauen-Trainer Thomas Wörle

Per Mail sharen

    Trainer Wörle verlässt die Bayern-Frauen zum Saisonende

    Der FC Bayern München und Frauentrainer Thomas Wörle gehen zum Ende der Saison getrennte Wege. Verein und Coach haben sich gegen eine Verlängerung des auslaufenden Vertrags entschieden. Der 36-Jährige war mehr als neun Jahre Chef der Spielerinnen.

    Per Mail sharen

    Wörles Vertrag endet am 30. Juni 2019 und wird nicht verlängert. Dies sei "das Ergebnis einvernehmlicher Gespräche zwischen der Leiterin der Frauenfußballabteilung Karin Danner und dem Coach, teilte der Verein mit. Der 36-Jährige versprach, "bis zum letzten Tag alles für den FC Bayern geben, um eine sehr erfolgreiche und sehr schöne Zeit gemeinsam mit meinem Team auch erfolgreich zu Ende zu bringen." Begründet wurde die Entscheidung als "vorausschauende Maßnahme für die nächsten Jahre.

    Zwei Meisterschaften und einen Pokal-Titel

    Der ehemalige Mittelfeldspieler übernahm in der Saison 2011/12 die Frauenmannschaft des FC Bayern und holte gleich den Bundesliga-Cup. In den Jahren 2015 und 2016 holte er mit den Münchnerinnen die Deutsche Meisterschaft. Beide Titel hatte Wörle mit einer neu zusammengestellten Mannschaft mit großer Überlegenheit geholt. In der aktuellen Saison stehen die Frauen des FC Bayern nach drei Spieltagen auf Platz drei, in der Champions League hat das Team das Achtelfinale erreicht.