Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Toto-Pokal: Aschaffenburg wirft 1860 München raus | BR24

© imago images/Peter Kolb

Viktoria-Trainer Jochen Seitz

1
Per Mail sharen
Teilen

    Toto-Pokal: Aschaffenburg wirft 1860 München raus

    Überraschung im Halbfinale des bayerischen Toto-Pokals: Regionalligist Viktoria Aschaffenburg bezwang Drittligist TSV 1860 München mit 3:2 (2:2) und trifft nun im Finale auf die Würzburger Kickers.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Aschaffenburger, die als Tabellen-13. um den Klassenerhalt in der Regionalliga Bayern spielen, haben damit die große Chance auf die Teilnahme an der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal im August. Gewinnen die Unterfranken das Finale zuhause gegen die Würzburger Kickers, die das zweite Halbfinale gegen die SpVgg Unterhaching gewonnen hatten (3:0), dann winkt ein attraktives Los und eine große Einnahme. Der Finalsieger kann fix mit Einnahmen in Höhe von 150.000 Euro alleine aus der Vermarktung kalkulieren.

    Umstrittener Elfer sorgt für die Entscheidung

    Gegen die Löwen erwischte die Viktoria vor 5.850 Zuschauern im Stadion am Schönbusch einen Traumstart. Nach Toren von Daniel Cheron (11. Minute) und Kapitän Simon Schmidt (20.) führten die Gastgeber schnell 2:0. Efkan Bekiroğlu (37.) und Herbert Paul (42.) glichen aber noch vor der Pause aus. In der spannenden zweiten Hälfte sorgte ein zweifelhafter Handelfmeter für die Entscheidung. Björn Schnitzer verwandelte sicher (82.).

    VfB Eichstätt als Amateurmeister im DFB-Pokal dabei

    Bereits für den DFB-Pokal in der kommenden Saison qualifiziert ist als bayerischer Amateurmeister der VfB Eichstätt. Der TSV 1860 verpasste wie im vergangenen Jahr die Teilnahme. Vor einem Jahr scheiterten die Löwen bei der SpVgg Bayreuth.