Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Torloses Remis zwischen Fürth und Heidenheim | BR24

© B5 Sport

"Teils zufrieden, teils nicht zufrieden. Wir sind mit dem Ziel ins Spiel gestartet, einen Heimsieg einzufahren. Am Ende war es ein gerechtes 0:0", sagte der Fürther Kapitän Marco Caligiuri nach dem Spiel gegen Heidenheim.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Torloses Remis zwischen Fürth und Heidenheim

Fürth hat gegen den aufstrebenden Tabellenvierten Heidenheim auch die dritte Partie ohne Niederlage beendet. Gegen die Baden-Württemberger reichte es jedoch nur zu einem torlosen Remis nach spielerischer Magerkost.

Per Mail sharen
Teilen

Beide Teams egalisierten sich in der Defensive, der Angriff wirkte auf beiden Seiten stark ausbaufähig. Die meisten Szenen spielten sich im Mittelfeld ab. Paul Jaeckel zog (37.) immerhin einfach mal aus 20 Metern ab. In den ersten 45 Minuten konnten die Zuschauer keinen einzigen Treffer bestaunen. Höhepunkt der zweiten Halbzeit war ein Kopfball (66.) von Kenny Prince Redondo, der aus vollem Lauf nur knapp neben dem Tor einschlug. Marco Caligiuri blockte einen Schlenzer (75.) von Robert Andrich direkt auf der Line. Letztendlich blieb es deshalb beim 0:0.

"Ich denke, der Punkt ist gerecht für beide Mannschaften, es war heute ein sehr schweres Spiel. Mit ein bisschen mehr Glück kann man das aber auch gewinnen." Fürth-Trainer Stefan Leitl

Abwärtstrend durch Leitl gestoppt

Der neue Fürther Trainer Stefan Leitl hat in den drei Spielen seit seinem Amtsantritt durch einen Sieg und zwei Unentschieden die Abwärtstendenz bei der SpVgg auf jeden Fall gestoppt. So richtig nach oben geht es aber auch noch nicht. Die Mittelfranken haben unter ihm zwei Plätze gut gemacht.

SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Heidenheim 0:0 (0:0)

SpVgg Greuther Fürth: Burchert - Sauer, Magyar, M. Caligiuri, Max. Wittek - Jaeckel - Reese (46. Seguin), Ernst (90. Steininger), Green, Redondo (84. Atanga) - Keita-Ruel

1. FC Heidenheim: Ke. Müller - Busch, Mainka, Beermann, Theuerkauf - Griesbeck, Andrich - Schnatterer (73. Multhaup), Dovedan (72. Dorsch), Thomalla (84. Thiel) - Glatzel

Tore: Fehlanzeige

Gelbe Karten: Magyar (4), Jaeckel (2) / Andrich (3)

Schiedsrichter: Robert Schröder (Hannover)

Zuschauer: 7.870