Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Thomas Sabo: Gründe für Rückzug bei den Ice Tigers | BR24

© BR

Weil sich der Schmuckhersteller neu orientieren will, wird Thomas Sabo die Nürnberg Ice Tigers ab Mai nächstes Jahr nicht mehr sponsern. Auch andere Sport-Sponsorings sind von dieser Entscheidung betroffen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Thomas Sabo: Gründe für Rückzug bei den Ice Tigers

Weil sich der Schmuckhersteller neu orientieren will, wird Thomas Sabo die Nürnberg Ice Tigers ab Mai nächstes Jahr nicht mehr sponsern. Auch andere Sport-Sponsorings sind von dieser Entscheidung betroffen.

Per Mail sharen
Teilen

Nach dem angekündigten Rückzug bei den Nürnberg Ice Tigers hat Hauptsponsor Thomas Sabo seine Entscheidung begründet. Der Schmuckhersteller aus Lauf wolle sich im Marketingbereich neu ausrichten, ließ Sabo schriftlich mitteilen.

Keine Sport-Sponsorings mehr

Man wolle folglich alle Sport-Sponsorings einstellen und sich stattdessen auf das "zukünftige Wachstum" des Unternehmens konzentrieren. Geld steckt der Noch-Hauptsponsor der Ice Tigers künftig lieber in Kooperationen mit der Musikbranche. So verwies eine Unternehmenssprecherin auf eine kürzlich geschlossene Zusammenarbeit mit Sängerin Rita Ora.

Soziale Projekte fördern

Thomas Sabo will auch sein Engagement für soziale Projekte weiter ausbauen, heißt es aus dem Unternehmen. Über die Thomas Sabo Stiftung wolle der Schmuckunternehmer den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe im Raum Nürnberg aber auch international unterstützen.

Sponsoring läuft noch bis April 2020

Der Vertrag mit dem Schmuckhersteller läuft Ende April kommenden Jahres aus, teilten die Thomas Sabo Ice Tigers mit. Sabo war 2009 bei den Ice Tigers eingestiegen, hatte den DEL-Verein vor dem finanziellen Aus bewahrt und über die Jahre zu einem potentiellen Titelkandidaten in der Deutschen Eishockey Liga gemacht. Der Verein ist nach eigenen Angaben bereits mit anderen potentiellen Geldgebern im Gespräch.