BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Tanguy Kouassi - Frankreichs Supertalent vor FC-Bayern-Wechsel | BR24

© picture-alliance/dpa

Tanguy Kouassi

Per Mail sharen

    Tanguy Kouassi - Frankreichs Supertalent vor FC-Bayern-Wechsel

    Der FC Bayern München könnte nach Alphonso Davies den nächsten Transfercoup mit einem jungen Ausnahmetalent landen: Der 18-jährige Tanguy Kouassi soll angeblich ablösefrei vom französischen Meister Paris St. Germain an die Isar kommen.

    Per Mail sharen

    Eine Bestätigung des möglichen Wechsels gibt es bisher weder vom FC Bayern noch aus Paris. Allerdings sind sich Medien in Deutschland und Frankreich einig, dass Kouassi ab der kommenden Saison im Trikot des deutschen Rekordmeisters auflaufen wird - was schon jetzt für Kopfschütteln in Frankreich sorgt.

    Denn Kouassi gilt als absolutes Ausnahmetalent, als vielleicht sogar größtes Talent im französischen Fußball derzeit. Sechs Mal brachte ihn Paris-Trainer Thomas Tuchel in der vergangenen Saison in der Liga bei den Profis, zwei Mal traf der Defensivspezialist. Tuchel gilt als großer Fan von Kouassi und wollte den 18-Jährigen angeblich halten. Doch der FC Bayern soll sich durchgesetzt haben. Kouassi wäre ablösefrei und soll einen Fünfjahresvertrag erhalten.

    Möglicher Wechsel irritiert Frankreich

    In Frankreich reagiert man mit Unverständnis auf den möglichen Kouassi-Wechsel. Jérôme Rothen, ehemaliger Nationalspieler und sechs Jahre bei Paris St. Germain, kritisierte: "Ich verstehe nicht, wie ein Spieler so reagieren kann, nachdem er das ganze Jahr über dieses Vertrauen hat."

    Was er damit meint: Tuchel führte Kouassi zuletzt behutsam an die Profis heran, setzte ihn aber auch in durchaus herausfordernden Partien wie dem Champions-League-Match gegen Galatasary Istanbul ein. In Paris, glaubt Rothen, hätte Kouassi die beste Mischung aus Spielzeit und Erfahrungen sammeln.

    Kouassi ohne Chance gegen Tolisso und Hernández?

    Im Interview mit dem französischen Sport-Nachrichtenportal RMC Sport befürchtet Rothen, dass Kouassi in München einen ähnlichen spielarmen Weg wie Corentin Tolisso oder Lucas Hernández gehen wird. "Er (Kouassi, Anm.d.Red.) wird viel weniger Spielzeit bei den Bayern haben", wird Rothen zitiert: "Ich möchte, dass er spielt. Aber wenn Sie die Situation von Hernández und Tolisso sehen, zwei Weltmeistern, die sich in diesen Positionen als Verteidiger und Mittelfeldspieler weiterentwickeln, sehe ich nicht, wie er sich durchsetzen wird."

    Andererseits zeigt beim FC Bayern München die Personalie Alphonso Davies, dass Kouassi - flexibel einsetzbar in Abwehr und Mittelfeld - durchaus eine Chance bei den Bayern haben könnte. Auch Davies sollte eigentlich langsam aufgebaut werden. Seit dieser Saison ist er aber mit gerade einmal 19 Jahren bereits unumstrittener Stammspieler beim FC Bayern.