BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Talenteflucht in Paris: Kouassi vor Wechsel zum FC Bayern | BR24

© imago images/PanoramiC

Tanguy Kouassi

2
Per Mail sharen

    Talenteflucht in Paris: Kouassi vor Wechsel zum FC Bayern

    Frankreichs Fußallmeister Paris St. Germain laufen die Talente davon. Wie Trainer Thomas Tuchel bestätigte, werden der 18-jährige Tanguy Kouassi und der ein Jahr jüngere Adil Aouchiche den Klub verlassen. Kouassi wechselt wohl zum FC Bayern.

    2
    Per Mail sharen

    Paris-Trainer Thomas Tuchel zeigte in einer Pressekonferenz am Freitag (26.06.2020) wenig Verständnis für die Entscheidung seiner Top-Talente, den Verein zu verlassen, vor allem bei Tanguy Kouassi.

    "Es ist kein Geheimnis, dass ich ihn als Fußballer liebe", sagte Tuchel über Kouassi. In der vergangenen Saison hatte Tuchel den 18-Jährigen einige Male in der Liga aufgestellt, in der Champions League spielte Kouassi, damals noch 17 und ohne Profivertrag, sogar gegen Tuchels Ex-Klub Borussia Dortmund: "Das war definitiv unsere wichtigste Partie in dieser Saison."

    Tuchel bedauert den Abgang von Kouassi

    "Ihm stand hier eine große Zukunft bevor. Ich habe ihm meine Meinung gesagt und deswegen kann ich jetzt darüber reden", so Tuchel weiter: "Die Zeit war für ihn noch nicht gekommen, den Verein zu verlassen."

    "Er war einer unserer Schlüsselspieler ... Ich kann den Wechsel nicht verstehen und bin traurig. Aber so ist es nun mal" Thomas Tuchel über Tanguy Kouassi

    Adil Aouchiche im Fokus der Bundesliga

    Es ist nicht das erste Mal, dass Paris St. Germain ein hochkarätiges Talent verliert: Die Spieler aus der Jugendakademie des französischen Meister befürchten, nicht genügend Einsatzzeit bei den Profis zu bekommen - und suchen ihr Glück bei anderen Klubs.

    In der vergangenen Saison hatte sich beispielsweise Bayer Leverkusen die Dienste des 20-jährigen Moussa Diaby gesichert, der in Meisterschaft und Pokal bisher 31 Mal zum Einsatz kam. Diaby war für rund 15 Millionen Euro gewechselt, derzeit liegt sein Marktwert bei etwa 27 Millionen.

    Neben Kouassi wird auch der 17-jährige Adil Aouchiche den Klub verlassen. "Ich bin traurig, enttäuscht, als Trainer, nicht persönlich", sagte Tuchel. An Aouchiche sollen zahlreiche Bundesliga-Klubs interessiert sein.

    Rennes-Präsident: Kouassi geht zum FC Bayern

    Wohin es die Spieler zieht, ließ Tuchel offen. In der Personalie Tanguy Kouassi war dafür bereits zu Wochenbeginn Nicolas Holveck, der Präsident des französischen Erstligisten Stade Rennes nach vorne geprescht. "Er wird zu den Bayern gehen", sagte Holveck, der mit seinem Klub auch an einer Verpflichtung von Kouassi interessiert war.

    Tuchel bestätigt den Abgang von Kouassi, Holveck nennnt die Bayern - nur vom deutschen Rekordmeister gibt es noch keine Bestätigung.