BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Super-G: Ortlieb holt ersten Weltcupsieg - DSV-Damen enttäuschen | BR24

© BR24 Sport

Ohne Viktoria Rebensburg können die DSV-Skirennfahrerinnen nicht wirklich überzeugen. Den Sieg im Super-G holte sich im französischen La Thuile die Österreicherin Nina Ortlieb.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Super-G: Ortlieb holt ersten Weltcupsieg - DSV-Damen enttäuschen

Ohne Viktoria Rebensburg können die DSV-Skirennfahrerinnen nicht wirklich überzeugen. Den Sieg im Super-G holte sich im französischen La Thuile die Österreicherin Nina Ortlieb.

Per Mail sharen

Für Ortlieb ist der 29. Februar ein Glückstag. Vor vier Jahren wurde die Österreicherin Juniorenweltmeisterin. Jetzt sicherte sich die 23-Jährige den ersten Weltcupsieg ihrer Karriere mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,01 Sekunden auf die aktuell überragend fahrende Federica Brignone. Die Italienerin verkürzte damit In der Disziplinenwertung den Rückstand auf die führende Corinne Suter auf 19 Punkte - die Schweizerin wurde Dritte.

DSV-Frauen liefern Trainingsfahrt unter Rennbedingungen

Patrizia Dorsch (+3,23 Sekunden) fuhr mit Platz 37 noch das beste Ergebnis für den DSV ein. Auf Platz 43 landete Veronique Hroneck (SV Unterwössen), die von Beginn an nicht auf der Ideallinie unterwegs war. Schon im oberen Bereich hatte sich fast drei Sekunden Rückstand auf die Bestzeit. Im Ziel waren es dann vier Sekunden auf die Siegerin. Enttäuscht schlug die 28-Jährige nach ihrer Fahrt die Hände über dem Helm zusammen. Teamkollegin Kira Weidle verpasste ihre Chance auf Weltcup-Punkte dagegen bereits nach 20 Renn-Sekunden. Die Skirennfahrerin vom SC Starnberg fuhr kurz nach dem Start am Tor vorbei und damit aus dem Rennen. Kira Weidle schied ebenfalls vorzeitig aus.

Viktoria Rebensburg (Kreuth) fehlt nach ihrer Knieverletzung ebenso weiterhin wie Mikaela Shiffrin (USA) nach dem Tod ihres Vaters.