BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Super Bowl: Nzeocha aus Franken erfüllt sich Kindheitstraum | BR24

© BR

Am Sonntag findet in Miami der Super Bowl statt, das größte Football-Ereignis der Welt. Mittendrin ist Mark Nzeocha aus dem Landkreis Ansbach. Damit erfüllt sich dessen Kindheitstraum. Seine Football-Karriere begann in Rothenburg ob der Tauber.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Super Bowl: Nzeocha aus Franken erfüllt sich Kindheitstraum

Am Sonntag findet in Miami der Super Bowl statt, das größte Football-Ereignis der Welt. Mittendrin ist Mark Nzeocha aus dem Landkreis Ansbach. Damit erfüllt sich dessen Kindheitstraum. Seine Football-Karriere begann in Rothenburg ob der Tauber.

Per Mail sharen
Teilen

Als Mark Nzeocha das erste Mal ins Flag Football-Training der Franken Knights kommt, ist er erst 13 Jahre alt, aber bereits um einiges größer als seine Altersgenossen. Und schon damals hat er sein Talent gezeigt, erzählt Philipp Kimmelmann, einer seiner ehemaligen Trainer: "Wir konnten ihn überall einsetzen, er hat alles verstanden, er hat es gecheckt. Wir konnten ihm schwerere Aufgaben geben und es hat sich alles in Windeseile entwickelt. Und das war eigentlich, wo man sagt: Der ist auf einem Level, da sind bei uns nicht alle".

Nationalmannschaft, Sportstipendium, NFL-Finale

Das zeigt sich auch in dem Verlauf seiner bisherigen Karriere: Er war Teil der deutschen Nationalmannschaft, erhielt ein Sportstipendium in den USA und wurde schließlich 2015 von den Dallas Cowboys gedraftet. Und jetzt steht er für die San Francisco 49ers im Finale der renommiertesten Football-Liga der Welt.

Teamspieler und Football-Besessener

Dass er es soweit gebracht hat, verdankt er seiner Disziplin, sagt Jörg Seybold, der ihn auch trainiert hat. "Er war sehr konzentriert, er war ein absoluter Teamspieler - also das war sein Leben, man hat das gemerkt". Sein Motto war: "Wenn ich hier vom Training runtergehe, dann hocke ich mich an die Playstation, dann spiel ich dann Football, danach mache ich das und dann mache ich mit meinen Football-Freunden das und dann bereite ich mich aufs Game vor. Er war Football-Spieler durch und durch - und das hat man natürlich genau gemerkt", erklärt Seybold.

"Nicht mit Football aufgewachsen"

Anfangs lief es in den USA mit dem Volkssport der Amerikaner nicht ganz so rund, erzählt Nzeocha: "Weil ich aus einem Land komme, wo Football nicht der Nummer-eins-Sport ist". Und weil er "nicht mit Football aufgewachsen" ist, musste er "halt so viel härter arbeiten", lautet die Erklärung des 30-Jährigen.

Super Bowl - "ein Kindheitstraum"

Doch der 1,90-Mann kämpfte sich durch und ist jetzt fester Teil des sogenannten Special Teams der Forty-Niners. Für die Mannschaft mit den rot-goldenen Helmen ist der Super Bowl die Chance auf ihre sechste Trophäe - für Mark Nzeocha ist es noch mehr. "Das ist natürlich ein Kindheitstraum. Das ist die NFL und du stehst im Finale und da schaut wie gesagt die ganze Welt zu. Das ist noch nicht ganz angekommen bei mir. Das ist ein absoluter Traum und ein unglaubliches Gefühl". Wenn am Sonntag Kickoff in Miami ist, wird seine Familie im Stadion dabei sein. Und auch seine Franken Knights daheim in Rothenburg ob der Tauber werden mit "ihrem" Mark mitfiebern.

© BR

Am Sonntag findet in Miami der Super Bowl statt, das größte Football-Ereignis der Welt. Mittendrin ist Mark Nzeocha aus dem Landkreis Ansbach. Damit erfüllt sich dessen Kindheitstraum. Seine Football-Karriere begann in Rothenburg ob der Tauber.