Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Südafrikaner Impey gewinnt Tour-Etappe, De Marchi stürzt schwer | BR24

© Rundschau

Daryl Impey aus Südafrika hat die neunte Etappe der 106. Tour de France gewonnen. Weiter im Gelben Trikot des Spitzenreiters fährt der Franzose Julian Alaphilippe.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Südafrikaner Impey gewinnt Tour-Etappe, De Marchi stürzt schwer

Daryl Impey aus Südafrika hat die neunte Etappe der 106. Tour de France gewonnen. Überschattet wurde das Teilstück der Rundfahrt vom Sturz des Italieners Alessandro De Marchi.

Per Mail sharen
Teilen

Der 34 Jahre alte Südafrikaner vom Team Mitchelton-Scott konnte sich nach 170,5 Kilometern von Saint-Étienne nach Brioude im Sprint zweier Ausreißer gegen den Belgier Tiesj Benoot durchsetzen. Dritter wurde der Slowene Jan Tratnik.

Weiter im Gelben Trikot des Spitzenreiters fährt der Franzose Julian Alaphilippe. Der 27-Jährige vom Team Deceuninck-Quick Step kam mit einem Rückstand von mehr als 16 Minuten im Hauptfeld ins Ziel.

Schwerer Sturz nach zehn Kilometern

De Marchi, der CCC-Teamkollege des gebürtigen Berliners Simon Geschke, kam bereits zehn Kilometer nach dem Start zu Fall und blieb zunächst regungslos liegen. Der Italiener wurde anschließend mit dem Krankenwagen abtransportiert. De Marchi erlitt mehrere Knochenbrüche. Außerdem zog er sich Prellungen und eine tiefe Risswunde im Gesicht zu.