Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Starnberger Wickler im Achtelfinale der Beachvolleyball-WM | BR24

© Picture alliance/dpa

Clemens Wickler (li.) und Julius Thole

Per Mail sharen
Teilen

    Starnberger Wickler im Achtelfinale der Beachvolleyball-WM

    Julius Thole und der Starnberger Clemens Wickler haben bei der Beachvolleyball-WM in Hamburg als einziges deutsches Männer-Team das Achtelfinale erreicht. Der "Beachvolleyballer des Jahres" 2018 ist auf dem Weg in die Weltspitze.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die deutschen Meister Thole/Wickler zeigten gegen die niederländischen Weltmeister von 2013, Alexander Brouwer/Robert Meeuwse, eine starke Leistung, ließen sich auch durch einige Rückschläge nicht aus dem Konzept bringen. Gegen die Olympiadritten gewann das Duo im Hamburger Rothenbaumstadion in zwei Sätzen mit 21:19 und 21:19.

    Wertvolle Blockpunkte bringen den Sieg

    "Das ist unfassbar, was hier passiert ist", sagte 2,06-Meter-Mann Thole. Rund 10.000 Fans auf dem Center Court sahen zwölf Blockpunkte des 22-jährigen Hamburgers. Der ein Jahr ältere gebürtig Bayer Wickler setzte als Abwehrspezialist ebenfalls mit einem erfolgreichen Block den Schlusspunkt.

    Im Achtelfinale gegen zwei Brasilianer

    Thole/Wickler treffen nach einer überzeugenden Leistung und vier Siegen in vier Spielen in der Runde der letzten 16 auf die Brasilianer Alison/Alvaro. Die zweite Teilnehmerin aus dem Freistaat, Sandra Ittlinger aus München, hatte zuvor bereits im Sechzehntelfinale das Nachsehen.

    "Beachvolleyballer des Jahres 2018" will "in die Weltspitze"

    Als dreimaliger deutscher Meister und als U20-Europameister kann er bereits einiges vorweisen. Im Jahr 2018 wurde Wickler als "Beachvolleyballer des Jahres" ausgezeichnet. Als nächstes will er "in die Weltspitze vordringen", sagt er. Momentan ist er auf dem besten Weg dahin.