BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

SSC Neapel trennt sich von Ex-Bayern-Trainer Ancelotti | BR24

© picture-alliance/dpa

Carlo Ancelotti

Per Mail sharen

    SSC Neapel trennt sich von Ex-Bayern-Trainer Ancelotti

    Der SSC Neapel hat sich vom früheren FC-Bayern-Coach Carlo Ancelotti getrennt - und das, obwohl der italienische Traditionsverein das Champions-League-Achtelfinale erreicht hat.

    Per Mail sharen

    Die Entlassung Ancelottis teilte der Verein am späten Dienstagabend mit. Zuvor hatte Neapel durch ein 4:0 gegen KRC Genk die K.o.-Runde der Fußball-Königsklasse erreicht und erstmals nach zuvor neun sieglosen Spielen wieder gewonnen. Unmittelbar nach dem Spiel hatte der 60-Jährige Rücktrittsgedanken zurückgewiesen.

    "Ich bin noch nie in meinem Leben zurückgetreten - und ich werde es nicht tun." Carlo Ancelotti bei Sky Sport Italia

    Ancelotti war seit Mai 2018 Trainer des SSC Neapel. Zuvor trainierte er den FC Bayern, wurde mit den Münchnern Deutscher Meister. Doch nach der 0:3-Niederlage im Champions-League-Gruppenspiel bei Paris St. Germain war für den Italiener im September 2017 Schluss beim Rekordmeister. Zum Abgang sagte Ancelotti noch am Dienstagabend, die Beziehungen zum Team seien in Neapel im Gegensatz zu München gut gewesen, meinte Ancelotti: "Ich muss sagen, mit ein paar Spielern hatte ich in München Streit."

    Gattuso übernimmt

    Italienische Medien hatten zuvor schon spekuliert, dass Ancelotti trotz des Sieges das letzte Mal auf der Trainerbank in Neapel sitzen könnte. Der Klub steht in der Serie A derzeit nur auf Platz sieben. Im November gab es eine Spielerrevolte bei Neapel gegen die Führungsspitze: Statt ins Trainingslager fuhren die Spieler nach einer Niederlage im Champions-League-Match gegen RB Salzburg nach Hause. Ancelotti-Nachfolger ist Ex-Nationalspieler Gennaro Gattuso, der zuletzt den AC Mailand trainierte.