BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
Stefan Leitl (links) und Andre Mijatovic

Stefan Leitl (links) und Andre Mijatovic

Bildrechte: dpa-Bildfunk/Daniel Karmann
Per Mail sharen

    SpVgg Greuther Fürth: Bundesliga-Abschied ohne Trainer Leitl

    Die Spielvereinigung Greuther Fürth verlässt ohne Chefcoach Stefan Leitl auf der Bank die Fußball-Bundesliga. Weil Leitl wegen Corona passen muss, betreut Co-Trainer und WG-Mitbewohner Andre Mijatovic das "Kleeblatt" beim FC Augsburg.

    Von
    Bernd R. EberweinBernd R. Eberwein
    Per Mail sharen

    Es reicht zeitlich nicht für Fürths Cheftrainer Stefan Leitl. Sein letztes Bundesliga-Spiel beim "Kleeblatt" muss Leitl von zu Hause verfolgen. Corona sorgt dafür, dass der 44-Jährige beim FC Augsburg (Anstoß Samstag, 15.30 Uhr, Radio-Livereportage und Ticker im Livecenter von BR24 Sport) nicht auf der Trainerbank sitzen kann. Leitl wurde am Mittwoch (11.05.2022) positiv auf das Coronavirus getestet.

    Fürth-Abschied mit erstem Auswärtssieg?

    Co-Trainer Andre Mijatovic soll nun dafür sorgen, dass sich die bereits als Absteiger feststehende SpVgg Greuther Fürth erhobenen Hauptes aus der Bundesliga verabschiedet. Sportlich geht's beim FC Augsburg um nichts mehr, denn die Gastgeber haben den Klassenerhalt seit dem vergangenen Spieltag bereits sicher.

    Aber über 1.000-"Kleeblatt"-Fans reisen mit nach Schwaben, um einen möglichen Coup beim Saisonfinale live zu verfolgen: Nur vier Punkte in 16 Spielen, kein Sieg - die Auswärtsbilanz der Franken liest sich desolat.

    Das Traumergebnis von Mijatovic in Augsburg also fast logisch: "Ich hoffe, dass wir die Möglichkeit haben, einen schönen Abschied zu machen mit einem ersten Auswärtssieg in Augsburg."

    Das letzte Fürth-Spiel der "Männer-WG"

    Trotz Leitls Corona-Zwangspause wird das Spiel der Fürther beim FCA doch sehr stark die Handschrift des Cheftrainers tragen. "Die Woche war für die Mannschaft keine große Umstellung", erklärte Mijatovic. Trainingspläne, Spielvorbereitung - vieles kam Anfang der Woche noch direkt von Leitl. "Stefan ist absoluter Chef", so Mijatovic.

    Ansonsten arbeitet das Duo Leitl/Mijatovic aber so eng zusammen, wie wohl kein anderes Trainergespann in der Liga. Die beiden leben sogar in einer Wohngemeinschaft zusammen. Eine solche "Männer-WG" (O-Ton Mijatovic) soll es auch in Hannover 96, wo beide in der kommenden Saison an der Seitenlinie stehen, wieder geben.

    Mijatovic erstmals "Chef" für 90 Minuten

    Dazwischen stehen aber noch einmal 90 intensive Minuten für die am Spieltag räumlich getrennte WG Leitl/Mijatovic. Personell kann Fürth bis auf die Langzeitverletzten in Bestbesetzung antreten. Aber "natürlich haben wir uns das alle anders vorgestellt", sagt Mijatovic.

    Zum ersten Mal steht er überhaupt als alleiniger Chef bei Anpfiff an der Seitenlinie. Bisher hat er Leitl nur einmal knapp 30 Minuten vertreten, als der in der 2. Liga einmal die Rote Karte gesehen hat. Dass jetzt ausgerechnet das Coronavirus und ausgerechnet im letzten Spiel der beiden so etwas passiert? "Natürlich ist das emotional", ergänz Mijatovic.

    Leitl, Mijatovic und Fürth - "eine historische Geschichte"

    Denn es endet tatsächlich eine kleine Ära bei der SpVgg: "Ich glaube, dass wir eine historische Geschichte geschrieben haben", sagt der Co-Trainer. Eine Geschichte, die auch durch den Bundesligaabstieg kaum getrübt wird.: "Wir werden definitiv in Erinnerung bleiben." Und vielleicht ist es ja auch kein dauerhafter Abschied aus Fürth für das Erfolgsduo. "Aller guten Dinge sind drei", sagte Mijatovic, der schon als Spieler beim "Kleeblatt" aktiv war, zum Abschluss der Pressekonferenz: "Ich schließe nichts aus."

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

    Sendung

    BR24 Sport

    Schlagwörter