BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: picture alliance/Pressefoto Evans/Ryan Evans

SpVgg-Trainer Timo Rost (links) will sich mit Bayreuth für den DFB-Pokal qualifizieren.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

SpVgg Bayreuth spielt gegen Eichstätt um DFB-Pokal-Einzug

Den Aufstieg in die 3. Liga hat die SpVgg Bayreuth verspielt, mit einem Sieg gegen Eichstätt könnten sich die "Altstädter" erstmals nach 15 Jahren für den DFB-Pokal qualifizieren. Im Falle einer Niederlage stünde noch ein Hintertürchen offen.

Per Mail sharen
Von
  • Thorsten Gütling
  • BR24 Redaktion

Fußball-Regionalligist SpVgg Bayreuth spielt heute ab 18.30 Uhr um den Einzug in die erste Hauptrunde des DFB-Pokals. Dazu müssen die "Altstädter" im Finale des Liga-Pokals beim VfB Eichstätt gewinnen.

SpVgg Bayreuth muss gegen Eichstätt gewinnen

Zuletzt trafen Bayreuth und Eichstätt in der Vorrunde des Ligapokals aufeinander. Nach einem 2:2 im Hinspiel in Bayreuth setzten sich die "Altstädter" im Herbst vergangenen Jahres beim Rückspiel in Eichstätt mit 2:1 durch. Im weiteren Verlauf des Turniers setzten die Eichstätter aber ein Ausrufezeichen, als sie im Viertelfinale den favorisierten 1. FC Schweinfurt 05 mit 2:0 aus dem Wettbewerb warfen und damit den Verein, gegen den die SpVgg unlängst in den Play-offs zur Meisterschaft in der Regionalliga das Nachsehen hatte.

Auch der Totopokal könnte Ticket für den DFB-Pokal sein

Gewinnen die Altstädter das Finale, wartet am ersten Augustwochenende ein höherklassiger Gegner in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals. Verliert die SpVgg gegen Eichstätt, ist sie für das Viertelfinale des Totopokals qualifiziert. Auch über diesen Wettbewerb ist eine Teilnahme am DFB-Pokal noch möglich. Allerdings müssten dazu noch Mannschaften wie der 1. FC Schweinfurt 05 oder der Drittligist Türkgücü München ausgeschaltet werden.

Die SpVgg Bayreuth ist seit 15 Jahren nicht mehr im DFB-Pokal vertreten gewesen. In den vergangenen 30 Jahren schaffte der Verein gar nur ein einziges Mal die Qualifikation: Im Jahr 2006 schied man jedoch in der ersten Runde gegen die Kickers Offenbach aus dem Wettbewerb aus.

Aufstieg in die 3. Liga für die "Altstadt" kein Thema in dieser Saison

In den Play-offs um die Relegation für den Aufstieg in die 3. Liga ist die SpVgg Bayreuth letztlich am 1. FC Schweinfurt gescheitert. Die zweite Niederlage gegen die Unterfranken machte die Qualifikation für die Aufstiegsrunde unmöglich. Zuvor hatte die "Altstadt" nach einem 4:0-Erfolg gegen Aschaffenburg auf sich aufmerksam gemacht.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!