BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Söder macht Fans Hoffnung auf Spiele mit Zuschauern | BR24

© BR24 Sport

Gibt es schon zum Bundesliga-Start Zuschauer in den Stadien? Laut Bayerns Ministerpräsident Söder wolle man versuchen, noch in dieser Woche einen bundeseinheitlichen Vorschlag für einen "Probebetrieb" mit Fans in den Stadien zu vereinbaren.

15
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Söder macht Fans Hoffnung auf Spiele mit Zuschauern

Gibt es schon zum Bundesliga-Start Zuschauer in den Stadien? Laut Bayerns Ministerpräsident Söder wolle man versuchen, noch in dieser Woche einen bundeseinheitlichen Vorschlag für einen "Probebetrieb" mit Fans in den Stadien zu vereinbaren.

15
Per Mail sharen

Bund und Länder streben offenbar schneller als geplant eine einheitliche Lösung für die Fanrückkehr in Stadien an. Wie Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nach einer Kabinettssitzung in München mitteilte, wolle man in dieser Woche versuchen, einen Kompromiss für einen Probebetrieb mit Zuschauern zu finden. "Das kann möglicherweise auch schon zum Start der Bundesliga an diesem Wochenende erfolgen", sagte Söder. Dieser Probebetrieb könne dann auf einige Wochen ausgelegt sein. In dieser Woche solle eine Entscheidung fallen, ob, wann und in welcher Form das stattfinden könnte.

Bundesweit einheitliche Regelungen

Söder verwies auf die für Dienstag geplanten Verhandlungen auf der Ebene der Bundesländer. Ziel sei eine "einheitliche Philosophie", die dann für alle gelte, auch für alle Profiligen in anderen Sportarten wie Eishockey, Handball und Volleyball. Eine erste Überlegung sei laut Söder eine Zuschauer-Obergrenze, die sich zum Beispiel nach den jeweiligen regionalen Corona-Infektionszahlen richten könnte. "Wir in der Staatskanzlei sind zurückhaltender, andere offensiver", so Söder. Zur Frage, wie voll die Stadien unter Coronabedingungen denn werden könnten, sagte der Ministerpräsident auf Nachfrage: "Ich glaube nicht, dass es die Hälfte der Zuschauer sein wird."

Kein Risiko eingehen

Die Debatte um Zuschauer in den Stadien begleitet die Klubs vor dem Bundesliga-Start. Von Geisterspielen ist längst keine Rede mehr, auch die Gegner lenken langsam ein. Ob Bayern zum Start der Bundesliga am Wochenende bereits Zuschauer in den Stadien zulässt, werde sich erst im Lauf der Woche zeigen. Dennoch betonte Söder, es sei "das Wichtigste, keinen neuen Lockdown in der Wirtschaft und in den Schulen zu riskieren".