Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Snowboard: Sieg für Hofmeister, Jörg und Baumeister auf drei | BR24

© BR

Beim Snowboard-Weltcup auf der Olympia-Strecke der Winterspiele 2022 im chinesischen Secret Garden gewann Ramona Hofmeister. Weltmeisterin Selina Jörg und Stefan Baumeister landeten jeweils auf dem dritten Platz.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Snowboard: Sieg für Hofmeister, Jörg und Baumeister auf drei

Beim Snowboard-Weltcup auf der Olympia-Strecke der Winterspiele 2022 im chinesischen Secret Garden gewann Ramona Hofmeister. Weltmeisterin Selina Jörg und Stefan Baumeister landeten jeweils auf dem dritten Platz.

Per Mail sharen
Teilen

Parallelriesenslalom-Weltmeisterin Jörg (Sonthofen) und Baumeister (Aising-Pang) mussten sich den Siegern nur knapp geschlagen geben. Der WM-Dritte belegte den dritten Platz hinter Tim Mastnak (Slowenien) und Andrej Sobolew (Russland). "Das war ein mega Tag für uns als Team. Ich bin sehr zufrieden. Ich fühle mich auf dem Hang sehr wohl, kommentierte die 31-Jährige Allgäuerin den Wettkampf. Im Gesamtweltcup festigte sie durch den Podiumsrang ihren dritten Platz hinter Ledecka und Sabine Schöffmann aus Österreich.

Die Schlierseerin Cheyenne Loch wurde auf dem Wettkampfgelände der Olympischen Winterspiele 2022 Fünfte, Carolin Langenhorst aus Bischofswiesen belegte den 18. Rang.

Teamkollegin Hofmeister triumphiert

Eine Woche nach dem Parallelslalom-Sieg in Pyeongchang setzte sich Hofmeister im Parallelriesenslalom-Finale gegen Olympiasiegerin Ester Ledecka (Tschechien) durch und holte den vierten Weltcuperfolg ihrer Karriere. "Es ist großartig, dass ich jetzt zum zweiten Mal nacheinander ganz oben auf dem Podium stehe", sagte die 22-Jährige. Anfang Februar war sie Dritte im Parallelslalom bei der WM in Park City/USA geworden.