BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Skipping Hearts - fit durch Seilspringen | BR24

© BR24 Sport

Man kommt zwar nicht vorwärts wie beim Joggen, aber genau das ist momentan der große Vorteil von Rope Skipping - auch als Seilspringen bekannt.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Skipping Hearts - fit durch Seilspringen

Man kommt zwar nicht vorwärts wie beim Joggen, aber genau das ist momentan der große Vorteil von Rope Skipping - auch als Seilspringen bekannt.

1
Per Mail sharen

"Gerade in der Quarantänezeit ist Rope Skipping natürlich optimal geeignet", sagt Thomas Klein. "Denn alles was man braucht, sind ein, zwei Quadratmeter Platz, um Seil zu springen." Zudem kann man es vor allem auch alleine machen. Als Grundschul-Aktion der Deutschen Herzstiftung ins Leben gerufen, erfreut sich Seilspringen großer Beliebtheit. Vor allem Kinder freuen sich, Spaß haben und dabei gesund bleiben.

"Vom Herz Kreislaufsystem ist natürlich so, dass wir durch das Springen haben wir sehr hohe Puls-Spitzen und dann wieder eine Pause. Das heißt, die Herzratenvariabilität ist dadurch sehr, sehr hoch. Und das ist ein sehr effektives Training, ganz besonders fürs Herz", erklärt Klein.

Seilspringen abwechslungsreich

Und von wegen eintönig unzählige Varianten, zum Teil höchst anspruchsvoll gestalten den Supersport abwechslungsreich und spannend. Selbst wenn die Schulen geschlossen bleiben. "Das die Kinder zuhause in Quarantäne auch ein bisschen was machen können, haben wir eben das Skipping Hearts zuhause Angebot bei uns auf der Homepage auf skippinghearts.de mit unterschiedlichen Übungen, unterschiedlichen Trainings", so Klein. Gesunde Bewegung vor dem Computer ist der Volltreffer. Auch für die Zeit nach der Quarantäne.