BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa/Matthias Balk
Bildrechte: dpa/Matthias Balk

Straubing Tigers

Per Mail sharen

    Sieg in Köln: Straubing Tigers bleiben im Playoff-Rennen

    Mehr Spannung geht kaum: Mit einem dramatischen Sieg bei den Kölner Haien haben die Straubing Tigers weiter die Chance auf einen Playoff-Platz in der DEL in eigener Hand. Jetzt warten zwei Spiele gegen die Wolfsburg Grizzlys.

    Per Mail sharen
    Von
    • Christian Riedl
    • BR24 Redaktion

    Die Straubing Tigers haben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) eine Nervenschlacht bei den Kölner Haien mit 5:4 gewonnen.

    Kopf an Kopf rennen

    Die Niederbayern haben damit weiter die Chance auf einen Playoff-Platz in eigener Hand. Durch den Sieg in Köln haben die Tigers die Schwenninger Wild Wings wieder überholt und sind zwischenzeitlich Vierter der DEL Süd-Gruppe. Straubing und Schwenningen sind punktgleich, die Niederbayern haben aber den besseren Punktequotienten. In Köln waren die Tigers nach einer 2:1 Führung nach dem ersten Drittel im Schlussabschnitt mit 3:4 in Rückstand. Danach drehte das Team von Coach Tom Pokel das Ergebnis wieder. In der Schlussphase musste Straubing mit zwei Mann weniger (Strafzeit und Empty Net) auf dem Eis nochmal um den Erfolg bangen.

    Spiel gegen Iserlohn wird wohl nicht mehr nachgeholt

    In der DEL-Hauptrunde stehen jetzt für die Tigers noch zwei Spiele auf dem Plan. Am kommenden Wochenende treten sie zweimal gegen die Wolfsburg Grizzlys an. Freitag zu Hause und Sonntag bei den Niedersachsen. Das Spiel gegen die Iserlohn Roosters wird wohl nicht mehr nachgeholt werden können, es wurde zuletzt zweimal wegen eines Corona-Verdachtsfalls bei den Sauerländern abgesagt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!