Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Sieg im Unterfranken-Derby – Schweinfurt schlägt Aubstadt 2:1 | BR24

© BR/Wolfram Hanke

Vor dem Anpfiff beim unterfränkischen Derby Schweinfurt gegen Aubstadt

Per Mail sharen

    Sieg im Unterfranken-Derby – Schweinfurt schlägt Aubstadt 2:1

    Der FC 05 Schweinfurt hat in seinem ersten Spiel der neuen Regionalliga-Saison knapp, aber verdient gegen den Aufsteiger TSV Aubstadt gewonnen. Das unterfränkische Derby im Schweinfurter Willy-Sachs-Stadion endete 2:1.

    Per Mail sharen

    Der FC 05 Schweinfurt ist mit einem Sieg in die neue Regionalliga-Saison gestartet. Die Schweinfurter gewannen die Partie mit 2:1. Bereits zur Halbzeit hatten die "Schnüdel" 1:0 geführt. Die Tore für den FC 05 Schweinfurt schossen Neuzugang Sascha Korb in der 34. Minute und Torjäger Adam Jabiri in der 67. Minute. Kurz vor Schluss, in der 89. Minute, erzielte Julius Benkenstein noch den Anschlusstreffer für Aufsteiger Aubstadt.

    Schweinfurt träumt vom Aufstieg

    Der TSV Aubstadt hat vergangenes Jahr die Meisterschaft in der Bayernliga geholt. Schweinfurt landete in der Regionalliga auf Rang vier. In Reihen der Aubstädter spielen einige klangvolle Namen: Christopher Bieber, der schon als Torjäger bei den Würzburger Kickers aktiv war, oder Timo Pitter, der vor zwei Jahren noch in der Major League Soccer beim FC Dallas gekickt hat. Rund die Hälfte der Aubstädter Spieler stand schon beim FC 05 Schweinfurt unter Vertrag – im Nachwuchsbereich oder in der ersten Mannschaft. Unter anderem Stürmer Martin Thomann, der vergangenes Jahr mit 24 Treffern Torschützenkönig in der Bayernliga wurde. Vor kurzem hat der TSV Aubstadt eine Kooperation zur Talentausbildung mit den Würzburger Kickers unterzeichnet. In dem Ort im Landkreis Rhön-Grabfeld leben gerade einmal 700 Einwohner.

    Das Gesicht der Schweinfurt Mannschaft hat sich im Vergleich zur vergangenen Saison komplett gewandelt. 13 Spieler haben den Verein verlassen, 15 Neuzugänge wurden integriert. Ziel ist der baldmögliche Aufstieg in die Dritte Liga. Der TSV Aubstadt will vor allem den Klassenerhalt schaffen.