BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance/dpa/Tobias Hase
Bildrechte: picture alliance/dpa/Tobias Hase

Vladimir Lucic vom FC Bayern München bei einer Korbaktion.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bayerns Basketballer jagen nach dem vierten Meistertitel

Seit Jahren kämpfen der FC Bayern München und Alba Berlin um die Vorherrschaft im deutschen Basketball. Beide Klubs bestritten zahlreiche Endspiele gegeneinander - jetzt kommt es in der Bundesliga-Finalserie zur Neuauflage in diesem Dauerduell.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Am Mittwoch beginnt das Play-Off-Finale um die deutsche Meisterschaft in der Basketball-Bundesliga: Der FC Bayern München trifft auf Titelverteidiger Alba Berlin. Im deutschen "Clasico" der Korbjäger versprechen die aktuell besten zwei Mannschaften ein letztes Aufbäumen. Denn das Format mit fünf Spielen in sieben Tagen fordert die restlichen körperlichen und mentalen Reserven, die beide Teams nach so einer XXL-Saison noch haben. Dafür dürfen erstmals seit vielen Monaten wieder Fans in die Hallen.

"Es wird einfach darum gehen, was noch drin ist und wer noch was aus sich rausquetschen kann." Alba-Manager Marco Baldi

XXL-Saison mit der Teilnahme an drei Wettbewerben

Alba steht vor dem 80. Pflichtspiel in dieser Saison, die Bayern müssen wegen ihrer herausragenden Extraschicht im Viertelfinale der Euroleague sogar schon zum 87. Mal aufs Parkett. Und die härteste Prüfung steht jetzt erst an: Die ersten zwei Partien in Berlin und die beiden folgenden am Wochenende in München steigen jeweils innerhalb von 26 Stunden.

Da ist sehr viel Energie gefragt. An die große Basketball-Kunst sei deshalb bei dem Showdown nicht zu denken, warnte Bayern-Kapitän Nihad Djedovic: "Ich gehe davon aus, dass das Finale von der Qualität her nicht so viel zeigen wird." Der 31-Jährige, der nach einer langen Verletzungspause pünktlich zur Spielserie gegen seinen Ex-Verein wieder einsatzfähig ist, freut sich auf die bevorstehenden Partien.

Vier Finalerfolge in Serie für den FC Bayern

Djedovic geht mit einem guten Gefühl ins Play-Off-Finale, immerhin konnte er mit den Bayern zuletzt den 85:79-Pokalerfolg Mitte Mai in München bejubeln.

© picture alliance/dpa/Tobias Hase
Bildrechte: picture alliance/dpa/Tobias Hase

Basketball-BBL-Pokal, Final Four. Die Spieler des FC Bayern jubeln nach dem Finalsieg in München.

Berlin Turniersieger 2020

Brisanz verspricht dieses Duell immer. Dass ausgerechnet Alba in der letzten Saison beim Quarantäne-Turnier in München den Titel holte, haben die Münchner nicht vergessen. Damals waren die Bayern bereits im Viertelfinale des Turniers ausgeschieden.

"Wir jagen Alba", stellte Geschäftsführer Marko Pesic klar und erinnerte bei der Frage nach der Ausgangslage für das Finale daran, dass sein Ex-Klub aus der Hauptstadt, für den er von 1995 bis 1999 und von 2000 bis 2004 spielte, schließlich nach wie vor noch amtierender Meister ist.

Historie spricht für Münchner

Der FC Bayern und Alba Berlin standen sich bereits 2019, 2018 und 2014 im BBL-Finale gegenüber. Jedes Mal konnten sich die Münchner gegen den Dauermeister von 1997 bis 2003 durchsetzen. Nun will das Team von Erfolgstrainer Andrea Trinchieri den sechsten Meistertitel in der Vereinsgeschichte einfahren und die zehnte deutsche Meisterschaft der Hauptstädter verhindern.

Zwischen Bayern und Berlin gab es insgesamt 56 Spiele. 34 Mal verließen die Münchner den Court als Sieger, Alba gewann 21 Begegnungen - bei einem Remis. Noch besser ist die Play-Off-Bilanz der Münchner: Von 24 Spielen gewannen sie 18.

© BR/Jan Wiecken
Bildrechte: picture alliance/dpa/Tobias Hase

Seit Jahren kämpfen der FC Bayern München und Alba Berlin um die Vorherrschaft im deutschen Basketball. Beide Klubs bestritten zahlreiche Endspiele gegeneinander - jetzt kommt es in der Bundesliga-Finalserie zur Neuauflage in diesem Dauerduell.

Fans sollen beflügeln

Nun werden erstmals in der Corona-Zeit wieder Fans in die Hallen gelassen: In die Berliner Arena dürfen 1.450 zum ersten und 2.000 Zuschauer zum zweiten Spiel. Die Bayern werden am Wochenende jeweils 1.000 Anhänger in den Audi Dome reinlassen.

Trainer Trinchieri vor neuem Vertrag

Und die Aussichten auf den vierten Titel sind genauso gut, wie dass Coach Trinchieri schon bald seinen Vertrag beim FC Bayern München verlängert. "Wir sind sehr, sehr nah dran. Ich glaube, meine Vertragsunterschrift ist nur noch eine Frage von Tagen", sagte der 52-Jährige in einem Interview der "Abendzeitung". Aber, "diese Saison gibt dir fast keinen Raum, um dich zusammenzusetzen. Du suchst natürlich trotzdem nach Möglichkeiten. Jetzt sind wir sehr nah an einer Einigung."

Finale - Best of 5:

  • Spiel 1, Mittwoch, 9. Juni 2021, 20.30 Uhr: Alba Berlin - FC Bayern München
  • Spiel 2, Donnerstag, 10. Juni 2021, 20.30 Uhr: Alba Berlin - FC Bayern München
  • Spiel 3, Samstag, 12. Juni 2021, 15.00 Uhr: FC Bayern München - Alba Berlin