BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Schwere Niederlage für die Bayernbasketballer in Mailand | BR24

© Picture alliance/dpa kolbert-press/Ulrich Gamel

Nick Weiler-Babb (FC Bayern)

2
Per Mail sharen

    Schwere Niederlage für die Bayernbasketballer in Mailand

    Die Basketballer vom FC Bayern München haben ihr Euroleague-Spiel in Mailand mit 51:75 (20:42) verloren. Trotzdem dürfen sich die Oberbayern weiter Chancen auf die Playoff-Teilnahme ausrechnen.

    2
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Die Bayern kamen schon schwer ins Spiel und rannten direkt einem Rückstand hinterher (0:6/3.). Dieser wuchs im Verlauf des ersten Viertels weiter an (2:16/7.), weil die Hausherren konsequent agierten und sich die Bayern zu viele Ballverluste leisteten. Auch im zweiten Abschnitt waren die Bayern völlig von der Rolle und so ging es mit einem 20:42-Rückstand in die Halbzeitpause.

    Trinchieri, der in Mailand geboren wurde, versuchte alles, doch auch nach dem Seitenwechsel starteten die Hausherren mit einem 5:0-Lauf. Die Münchner waren in allen Belangen unterlegen und schafften nicht, den Rückstand noch einmal wesentlich zu verkleinern. Bester Werfer der Bayern war in der aktuellen Partie Jalen Reynolds mit zwölf Punkten.

    Play-off-Chancen bleiben bestehen

    Die Bayern-Basketballer haben im Rennen um die Play-offs der EuroLeague durch die Niederlage einen Rückschlag hinnehmen müssen. Es zeichnet sich ein enges Rennen ab. Eine ganze Reihe von Mannschaften darf sich noch Hoffnungen auf einen der begehrten Plätze machen. Darunter befindet sich auch das Team aus München, das im 21. Spiel die neunte Niederlage erlitt. Die ersten acht Mannschaften ziehen nach 34 Spieltagen in die Play-offs ein.