BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Schromm nicht mehr Trainer der SpVgg Unterhaching | BR24

© BR

Claus Schromm ist nicht länger Trainer von Fußball-Drittligist SpVgg Unterhaching. Der Tabellenelfte der abgelaufenen Saison ist auf der Suche nach einem neuen Coach, Schromm soll dem Klub als sportlicher Leiter erhalten bleiben.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Schromm nicht mehr Trainer der SpVgg Unterhaching

Claus Schromm ist nicht länger Trainer von Fußball-Drittligist SpVgg Unterhaching. Der Tabellenelfte der abgelaufenen Saison ist auf der Suche nach einem neuen Coach, Schromm soll dem Klub als sportlicher Leiter erhalten bleiben.

Per Mail sharen

Nach einer Saisonanalyse hat Präsident Manfred Schwabl nicht nur seine Rolle als Präsident hinterfragt, und überlegt, was er in der neuen Saison ändern könnte, sondern auch, wie es mit dem Cheftrainer nach der letzten Saison weitergeht. "Wir haben ganz ehrliche, offene Gespräche geführt. Und sind gemeinsam zur Entscheidung gekommen, dass jetzt der Zeitpunkt der Richtige ist, dass der Claus weg von der Linie geht."

"Entscheidung ist kein Schnellschuss"

Schromm selbst bestätigt das: "Diese Entscheidung ist absolut kein Schnellschuss, sondern im Laufe der letzten Monate gereift. Nach unserer schonungslosen Analyse haben wir uns gemeinsam für diesen Schritt entschieden", sagte er. Nun soll der 51-Jährige sogar mehr Verantwortung übernehmen und in die sportliche Gesamtleitung gehen. Das sei jetzt die erste Entscheidung, so Schwabl. "Aber wir werden die Gespräche gemeinsam weiterführen und dann wirklich alles durchleuchten, jeden Spieler und auch das Funktionsteam, um weitere Entscheidungen zu treffen."

"Beim Hachinger Weg, den wir gemeinsam eingeschlagen haben, geht es nicht um die Personen Schwabl oder Schromm, sondern um den ganzen Verein." Präsident Manfred Schwabl

Schromm seit 2015 Cheftrainer in Haching

Wer der neue Übungsleiter bei den Münchner Vorstädtern wird, ist noch offen. Schromm war seit 2015 Cheftrainer der Unterhachinger. Zuvor hatte er das Team bereits zwischen 2012 und 2014 betreut. In seiner zweiten Amtszeit führte Schromm die Rot-Blauen zurück in die 3. Liga, wo sich der Klub etablierte, aber immer in der zweiten Saisonhälfte einbrach und eine mögliche bessere Platzierung verpasste. Nach der erfolgreichen Hinrunde hatte die SpVgg erst im April den im Sommer auslaufenden Vertrag mit dem Coach bis Ende Juni 2023 verlängert. In der Rückrundentabelle belegten die Bayern aber nur noch Platz 16.