BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Saisonvorbereitung: Erstes Training bei den Würzburger Kickers | BR24

© BR

Im September beginnt die neue Zweitliga-Saison für die Kickers. Deren Ziel ist klar: der Klassenerhalt. Nun bat Trainer Michael Schiele seine Spieler zum Trainingsauftakt bei schweißtreibenden Temperaturen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Saisonvorbereitung: Erstes Training bei den Würzburger Kickers

Vor vier Wochen haben die Würzburger Kickers den Aufstieg in die zweite Bundesliga gefeiert. Mit ihrem ersten Training sind die Rothosen nun in die Vorbereitung gestartet – und das bei heißem Sommerwetter.

Per Mail sharen

Temperaturen über 30 Grad, strahlender Sonnenschein und blauer Himmel über dem frisch gemähten, grünen Rasen: Unter diesen schweißtreibenden Bedingungen hatten die Würzburger Kickers ihre erste Trainingseinheit in der Vorbereitung auf die Zweitliga-Saison. Allerdings nicht in der Flyeralarm Arena in Würzburg, sondern auf der Sportanlage am Sonnenstuhl in Randersacker im Landkreis Würzburg.

Ziel der Kickers: Klassenerhalt in der zweiten Liga

Vor dem Training hielt Cheftrainer Michael Schiele die erste Ansprache, um die Mannschaft auf ihr Ziel einzuschwören – den Klassenerhalt in der zweiten Bundesliga. Auf dem Programm standen dann zum Beispiel Intervall-Übungen und Geschicklichkeit. Wegen Corona sind sowohl beim Training als auch bei den Testspielen keine Zuschauer erlaubt. Nur Medienvertreter waren zum Trainingsauftakt eingeladen.

Vor dem Saisonstart: Testspiele und Trainingslager

Bis zum Saisonstart im September haben die Kickers noch ein straffes Programm: Am kommenden Mittwoch steht im Stadion an der Alten Försterei beim Bundesligisten FC Union Berlin das erst Testspiel an. Drei Tage später folgt der nächste Test gegen einen Bundesligisten, beim FSV Mainz 05. Danach geht es für die Kickers ins Trainingslager nach Waidring in Österreich, wo die Mainfranken bis zum 26. August ihr Quartier beziehen werden. Am 1. September müssen dann die Würzburger im Halbfinale des Toto-Pokals gegen Viktoria Aschaffenburg ran.

Erstes Heimspiel der Kickers gegen Erzgebirge Aue

Das erste Heimspiel in der Saison haben die Würzburger Kickers am Wochenende vom 19. bis zum 21. September gegen Erzgebirge Aue. Das erste Auswärtsspiel steigt eine Woche später bei Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf. Das geht aus dem Spielplan hervor, den die Deutsche Fußball-Liga (DFL) veröffentlicht hat. Die genauen Termine stehen noch nicht fest.

Außerdem spannend: Franken-Derbys gegen Fürth und Nürnberg

Spannend für die Fans dürften wohl vor allem die Franken-Derbys sein: Anfang Oktober daheim gegen die SpVgg Greuther Fürth und Mitte Dezember auswärts beim 1. FC Nürnberg. Auch das Heimspiel gegen St. Pauli dürfte gut besucht sein.

Aufstieg in die zweite Liga in letzter Sekunde

Am 4. Juli haben die Würzburger Kickers mit einem Unentschieden gegen Halle den Aufstieg klar gemacht – durch einen Elfmeter in der Nachspielzeit. Nach vier Jahren kehren sie in die zweite Fußball-Bundesliga zurück. Kurze Zeit später wurde bekannt, dass der Vertrag mit Aufstiegstrainer Michael Schiele verlängert wird.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!