| BR24

 
 

Bild

Würzburger Sieg gegen Göttingen
© picture-alliance/dpa/Heiko Becker
© picture-alliance/dpa/Heiko Becker

Würzburger Sieg gegen Göttingen

Neuer Rekord für s.Oliver Würzburg. Sechs Siege in Serie gab es innerhalb einer Saison noch nie. Gegen Göttingen sicherte sich das Team von Headcoach Denis Wucherer am Dienstagabend den Sieg durch eine starke Defensive und eine hervorragende Trefferquote von der Dreierlinie, die vor allem Jordan Hulls zu verdanken war. Würzburgs Top-Scorer versenkte acht seiner zehn Dreierversuche und erzielte 26 Punkte. Weiter geht es mit dem nächsten Spiel schon am Donnerstagabend. Dann ist ratiopharm Ulm zum Nachholspiel des 2. Spieltags in der s.Oliver Arena zu Gast.

Rotation in der Startformation

Wettbewerbsübergreifend war es sogar der zehnte Sieg in Folge. Auf dem Weg zur Revanche für die knappe Hinspiel-Niederlage in Göttingen rotierte Denis Wucherer und verzichtete auf Gabriel Olaseni - für ihn kehrte Mike Morrison zurück in den Kader und in die Startaufstellung. 2.900 Zuschauer hatten den Weg in die Würzburger s.Oliver-Arena gefunden.

Autoren

Klaus Rüfer

Sendung

Regionalnachrichten aus Mainfranken vom 13.02.2019 - 08:30 Uhr