BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Taufig Khalil
Bildrechte: BR

Nach den Männern haben sich auch die Fußballerinnen des FC Bayern München die deutsche Meisterschaft gesichert. Der scheidende Vorstandsvorsitzende gratuliert und sieht die aktuelle Entwicklung im Frauenfußball positiv.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Rummenigge: "Meisterschaft der Bayern-Frauen verdient!"

Nach den Männern haben sich auch die Fußballerinnen vom FC Bayern den Meistertitel gesichert. Der scheidende Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge gratuliert und sieht die Entwicklung im Frauenfußball positiv, aber noch nicht abgeschlossen.

Per Mail sharen
Von
  • Taufig Khalil
  • Sonja Weinfurtner

Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge gratulierte der Mannschaft um Trainer Jens Scheuer im Anschluss an den 4:0-Sieg gegen Frankfurt am Bayern-Campus zur vierten Deutschen Meisterschaft: „Unsere Frauen haben das die ganze Saison über toll gemacht. Sie sind absolut verdient Meister geworden. Auch in der Champions League haben sie es gut gemacht mit dem Erreichen des Halbfinals."

Der 65-Jährige ist äußerst zufrieden mit dem Abschneiden seiner beiden Bundesliga-Mannschaften: "Jetzt sind wir Double-Meister in Deutschland, das hat es auch noch nicht so oft gegeben."

Positive Entwicklung des Frauenfußballs in Europa

Rummenigge sieht eine positive Entwicklung des Frauenfußballs in Europa - auch beim FC Bayern, bei dem es bereits seit 50 Jahren die Abteilung Frauenfußball gibt: "Ich finde die Entwicklung bei uns extrem nachhaltig, insbesondere in den letzten fünf bis sechs Jahren. Da wird ein guter Job gemacht." Er freut sich, dass die "Zeiten jetzt endgültig vorbei sind", wo über den Frauenfußball öfter mal bei Männern "die Nase gerümpft" wurde.

Erstmals wieder Zuschauer im Stadion

Etwa 250 Zuschauer durften das letzte Saisonspiel und den Jubel der Bayern-Frauen über den eingefahrenen Titel verfolgen. Bei den bevorstehenden EM-Spielen der Männer in der Münchner Allianz-Arena dürfen 14.000 Fans die Spieler anfeuern. Rummenigge ist sich sicher, dass "das für Stimmung sorgen" und sich positiv auf die Deutsche Nationalmannschaft auswirken wird.

"Wir müssen irgendwann wieder einmal die Fußballkultur zurückbringen. Das bedeutet Atmosphäre, Emotion der Fans." Karl-Heinz Rummenigge

Zahlreiche Erfolge in Rummenigges Amtszeit

Seit knapp zwei Jahrzehnten ist Karl-Heinz Rummenigge Vorstandsvorsitzender beim FC Bayern München. Dieses Amt gibt er zum Ende Juni 2021 auf, Oliver Kahn übernimmt. Unter der Führung des Ex-Stürmers gewannen die Münchner im Jahr 2013 das Triple und 2020 das Sextuple. Insgesamt fielen bei den Männern 14 Meisterschaften, zehn DFB-Pokal-Siege und zwei Champions-League-Siege in seine Zeit als Vorstandsvorsitzender, bei den Frauen immerhin drei Meisterschaften (2015, 2016, 2021) und ein DFB-Pokal-Sieg (2012).

"Ich kann so langsam mein Büro aufräumen. Es war eine wunderbare Zeit. Ich habe das 20 Jahre machen dürfen und ich denke, ich kann mit Stolz und Zufriedenheit zurückschauen und mit Neugierde nach vorne." Karl-Heinz Rummenigge

Ruhestand oder internationales Fußballgeschäft?

Ob sich Rummenigge in den Ruhestand begeben wird oder er sich als Funktionär weiter engagieren wird, wollte er noch nicht verkünden. Der Europameister von 1980 betonte allerdings, dass ihm der "internationale Fußball immer sehr am Herzen gelegen ist". Er sagte: "Da müssen wir noch das eine oder andere bewerkstelligen" und verwies auf die kurzfristigen Pläne der Super League, die abgewiesen werden konnten und die aktuelle "Unruhe im Fußball", die es gilt, wieder "in Ruhe umzuwandeln".