BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Danilo Vigo/LPS via ZUMA Wire/dpa
Bildrechte: Danilo Vigo/LPS via ZUMA Wire/dpa

Oliver Zeidler

Per Mail sharen

    Rudern: Ingolstädter Zeidler gewinnt beim Weltcup-Auftakt

    Der Ingolstädter Ruderer Oliver Zeidler hat seine starke Form bestätigt und den Weltcup-Auftakt in Zagreb gewonnen. Der 24-Jährige Ruder-Europameister setzte sich mit großem Vorsprung vor dem Norweger Kjetil Borch durch.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Zeidler verwies beim Weltcupauftakt in Zagreb die Einer-Konkurrenz deutlich auf die Plätze. Im Finale der Regatta auf dem Jarun See verwies die deutsche Medaillenhoffnung für Tokio den ehemaligen Weltmeister Kjetil Borch (Norwegen) mit viereinhalb Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Dritter wurde der Kroate Damir Martin.

    Frischgekrönter Europameister bereit für Tokio

    Zeidler hatte sich im April den Europameistertitel gesichert und gilt als Favorit auf die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio. Der Deutsche Ruderverband (DRV) war nur in fünf der 14 olympischen Bootsklassen in Zagreb am Start. In der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele stehen für die DRV-Athleten noch die Weltcups in Luzern/Schweiz (21. bis 23. Mai) und Sabaudia/Italien (4. bis 6. Juni) auf dem Programm.

    Weitere DRV-Siege beim Weltcupauftakt

    Die EM-Zweiten Jason Osborne (Mainz) und Jonathan Rommelmann (Krefeld) feierten im Leichtgewicht-Doppelzweier einen überzeugenden Start-Ziel-Sieg. Auch der Doppelvierer der Frauen feierte beim Weltcup-Auftakt einen Sieg. Allerdings waren nur drei Boote für den Wettkampf in Kroatien gemeldet. Der Doppelvierer der Männer sicherte sich in einem engen Rennen Bronze. Für den Deutschland-Achter fiel der Weltcup-Auftakt aus, da zu wenige Boote gemeldet hatten.