BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Rodel-WM: Silber für deutsche Teamstaffel | BR24

© picture alliance/dpa/Tobias Hase
Bildrechte: picture alliance/dpa/Tobias Hase

Julia Taubitz

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Rodel-WM: Silber für deutsche Teamstaffel

Zum Abschluss der Rodel-WM am Königssee holt die deutsche Teamstaffel mit Julia Taubitz, Felix Loch und dem Duo Toni Eggert/Sascha Benecken die Silbermedaille mit 38 Hundertstelsekunden Rückstand hinter Österreich. Dritter wurde Lettland.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Die Teamstaffel von Österreich gewann den letzten Wettbewerb bei der 50. Rodel-Weltmeisterschaften in der Eisarena am Königssee. Das Quartett Madeleine Egle, David Gleirscher und Thomas Steu/Lorenz Koller siegte mit 2:43,139 Minuten vor Deutschland und Lettland.

Julia Taubitz und Felix Loch gaben den Doppelsitzern einen soliden Vorsprung mit auf die Fahrt. Doch ausgerechnet Toni Eggert und Sascha Benecken, die bereits zwei WM-Titel am Königssee feiern konnten, patzten, retteten aber immerhin Platz zwei.

Zwölf WM-Medaillen für deutsches Team

Damit gewann das deutsche Rodel-Team in der Eisarena am Königsse am Sonntag die insgesamt zwölfte Medaille bei den Welttitelkämpfen. Nur wenige Stunden vor dem abschließenden Wettbewerb hatten die deutschen Frauen einen Vierfach-Erfolg gefeiert.

Geisenberger und Loch bei Blickpunkt Sport

Natalie Geisenberger und Felix Loch sind am Sonntagabend zu Gast bei Blickpunkt Sport (21.45 Uhr/BR Fernsehen) und sprechen mit Moderator Markus Othmer über die Erfolge bei der Heim-WM am Königssee.

© BR/Thomas Klinger
Bildrechte: picture alliance/dpa/Tobias Hase

Deutsche Medaillenflut bei den Rodel-Festspielen am Königssee: Mit vier WM-Titeln und insgesamt zwölf Medaillen ist die Bilanz überragend. Zum Abschluss schafften die deutschen Frauen einen Vierfach-Erfolg und die Teamstaffel holte Silber.